Neuer Förderverein startet mit Spende für schöne Leseatmosphäre

38
Joanna und Paul testen die neuen Sessel, die der Förderverein für die Caritas-Arbeit gespendet hat, hier vertreten von Nicola Nuszer. Foto: Caritas
Joanna und Paul testen die neuen Sessel, die der Förderverein für die Caritas-Arbeit gespendet hat, hier vertreten von Nicola Nuszer. Foto: Caritas

Heiligenhaus. Drei gemütlichen Kinder-Ohrensessel sorgen jetzt für Wohlfühlatmosphäre beim Lesen in der Kita Pusteblume St. Ludgerus. Gespendet hat sie der „Förderverein für die Caritas-Arbeit in Heiligenhaus“, es war die erste gute Tat des Vereins, der damit offiziell seine Arbeit begonnen hat.

Ziel dieses Fördervereins für die Caritas-Arbeit ist, Kinder, Jugendliche, Senioren und Menschen in besonderen Notlagen unbürokratisch und ergänzend zu unterstützen. Das soll durch individuelle Leistungen und durch die gezielte Förderung von Einrichtungen erreicht werden. Viele der Mitglieder haben sich früher in der Caritas-Gesellschaft engagiert, die vor einigen Jahren mit dem Kreis-Caritasverband fusioniert ist.

Erstes Spendenziel war die Kita Pusteblume St. Ludgerus: Hier gab es schon lange den Wunsch nach gemütlichen Sitzmöbeln für die Vorlesestunde. Nun können sich die Kinder in drei gemütliche Ohrensessel zum Lesen oder zum Zuhören einkuscheln, es sich gemütlich machen und die Geschichten genießen. Leiterin Silvia Baruffulo Thelen freut sich über die Kinder-Ohrensessel: “Für alle Kinder sind sie ein echtes Highlight!”

-Anzeige-

Reinhold Keppeler, Geschäftsführer des neuen Fördervereins, betont: „Dieser Wunsch begeistert mich total. Wenn Vorlesen oder Lesen in wertschätzender Wohlfühlatmosphäre geschieht, fördert das Bildung nochmal ganz besonders.“

Ganz offiziell übergeben wurden die drei Sessel durch den Vorstand des Fördervereins: Pfarrer Nicola Nuszer, Kreis-Caritasdirektor Michael Esser und den stellvertretenden Bürgermeister Heinz-Peter Schreven.

Vorstandsmitglieder des neuen Fördervereins für Caritas-Arbeit sind (v.l.): Michael Esser, Reinhold Keppeler, Pfarrer Nicola Nuszer und Heinz-Peter Schreven. Foto: privat
Vorstandsmitglieder des neuen Fördervereins für Caritas-Arbeit sind (v.l.): Michael Esser, Reinhold Keppeler, Pfarrer Nicola Nuszer und Heinz-Peter Schreven. Foto: privat

Die Akteure machten deutlich, dass der Verein auf Spenden angewiesen ist, aber ebenso unbürokratisch Anfragen von Heiligenhauser Bürgern in Notlagen bearbeitet. Hierzu besteht die direkte Anbindung an die hauptamtlich erbrachten Angebote der Caritas von Seniorenzentrum, über Begegnungsstätte bis hin zur Schuldnerberatung und natürlich Kindertagesstätten in Heiligenhaus. Informationen zum Förderverein auch unter www.caritas-heiligenhaus.de.