Junge Iranerin will Konditorin werden

1042
blank
Michael Langensiepnen will Rhabardar Mojaver Mehrnaz als Auszubildenden einstellen. Foto: EDB

Wülfrath/Velbert. Am 1. September beginnt Rhabardar Mojaver Mehrnaz in der Konditorei Langensiepen in Velbert ihre Ausbildung zur Konditorin. Um dieses Ziel zu erreichen, nutzte sie den Ausbildungsvorbereitungskurs „BOF“ (Berufsorientierung für Flüchtlinge und Zugewanderte). Angeboten wird der Kurs beim Wülfrather Bildungsträger EDB Bildungsgesellschaft für erfolgreiche Berufe GmbH.

“Die Erfolgsgeschichte von Rhabardar Mojaver Mehrnaz steht stellvertretend für viele weitere, die durch das BOF-Projekt entstanden sind”, berichtet die EDB.

2019 kam Rhabardar aus dem Iran nach Deutschland. In ihrem Heimatland studierte sie Psychologie. Um ihre Ausbildungsmöglichkeiten in Deutschland kennenzulernen und sich bestmöglich auf eine Ausbildung vorbereiten zu können, entschied sie sich im März 2021 zur Teilnahme an einem BOF-Kurs bei der EDB.

-Anzeige-

In dem bis zu 26 Wochen dauernden BOF-Kurs wird Geflüchteten und Zugewanderten die Möglichkeit geboten, sich in unterschiedlichen Berufen intensiv auszuprobieren. Während des Kurses lernen sie Fachsprache, erhalten erste Fachkenntnisse für den angestrebten Ausbildungsberuf und werden dabei von einer Projektbegleiterin bzw. einem -begleiter individuell unterstützt.

Eine externe Betriebsphase in Betrieben der Region, die sich freiwillig am „BOF-Programm“ beteiligen, dient den Teilnehmern zur weiteren Erprobung im Wunschberuf und möglichst zum direkten Übergang in ein festes Ausbildungsverhältnis.

Während ihrer Kursteilnahme erkannte Rhabardar Mojaver Mehrnaz, dass Konditorin ihr Wunschberuf ist. Das Backen und dekorative Verzieren von Torten ist seit vielen Jahren ihre große Leidenschaft. Mit tatkräftiger Unterstützung der EDB verfolgte sie daraufhin ihr Ziel, in diesem Beruf einen Ausbildungsplatz zu erhalten.

Im Kooperationsfirmenpool der EDB fand sich ein perfekt passender Praktikumsbetrieb. Michael Langensiepen, der Inhaber der Konditorei Langensiepen in Velbert, war von ihrer Begeisterung für das Handwerk direkt beeindruckt. Sprachbarrieren gab es keine, da Rhabardar Mojaver Mehrnaz inzwischen über das fortgeschrittene Sprachniveau Deutsch B2 verfügte.

Das Praktikum verlief derart positiv, so dass die Konditorei Rhabardar Mojaver Mehrnaz einen Ausbildungsvertrag anbot. Besonders freut Michael Langensiepen sich darauf, in den kommenden Ausbildungsjahren sein Fachwissen und seine große Erfahrung aus über 45 Jahren im Konditorbereich an sie weiterzugeben.

Wiebke Mrosewski, Geschäftsführerin der EDB, ist auf die bisher erreichten Kurserfolge stolz. Sie betont: „Wir haben für die BOF-Kurse ein perfekt zusammenarbeitendes, interdisziplinäres Team zusammengestellt. Außerdem können wir auf unsere große und langjährige Erfahrung im Bereich der Berufsorientierung und Berufserprobung zurückgreifen.”

Im Verlauf des Kurses musste der Bildungsträger aufgrund der Pandemie sein Konzept anpassen. Aus Präsenzunterricht wurde Online-Unterricht. Aber auch dabei hätten die Teiulnehmenden hohe Flexibilität, große Motivation sowie Medienkompetenz bewiesen. .

Wiebke Mrosewski freut sich über das große, anhaltende Interesse an den BOF-Kursen, insbesondere über den sehr hohen Anteil an Interessentinnen (80 Prozent). „Zugewanderte Frauen beruflich zu integrieren, ist von besonderer Bedeutung, da sie häufig Integrationsprozesse innerhalb der eigenen Familie in Gang setzen und weiter vorantreiben.“

Um der großen Nachfrage gerecht zu werden, wurde kürzlich das BOF-Angebot bei der EDB um einen zusätzlichen Kurs erweitert.

Interessentinnen und Interessenten, die an einem BOF-Kurs teilnehmen möchten, können sich direkt an die EDB Bildungsgesellschaft für erfolgreiche Berufe GmbH, Schulstraße 7, 42489 Wülfrath, Ansprechpartnerin: Jeanette Orfali, Tel: 0 20 58 -7 75 02-175, E-Mail: j.orfali@edb.de wenden.

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Die inhaltliche und administrative Begleitung erfolgt durch die Programmstelle Berufsorientierung beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) in Bonn.

Weitere Infos zum BOF-Programm gibt es zudem auf der Webseite der EDB: www.edb.de/foerderzentrum-migration sowie auf der Webseite des BIBB: www.berufliche-orientierung-fuer-zugewanderte.de.