Brand in Stadtvilla: Feuer vorsätzlich gelegt

400
Nicht mehr zu retten: die leerstehende Stadtvilla an der Mozartstraße in Heiligenhaus. Foto: Feuerwehr Heiligenhaus
Nicht mehr zu retten: die leerstehende Stadtvilla an der Mozartstraße in Heiligenhaus. Foto: Feuerwehr Heiligenhaus

Heiligenhaus. In der Nacht ist eine alte Stadtvilla an der Mozartstraße ein Raub der Flammen geworden. Die Polizei ermittelt. Die Erkenntnisse deuten auf Brandstiftung hin.

Um kurz vor Mitternacht rückte die Feuerwehr an die Mozartstraße aus, weil dort eine alte Stadtvilla in Flammen stand.

Inzwischen haben Brandsachverständige des zuständigen Kriminalkommissariats der Kreispolizeibehörde den Brandort untersucht. Demnach sei das Feuer in der leer stehenden Villa in einem Flügel des Hauses ausgebrochen und dort mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit vorsätzlich gelegt worden, so die Polizei.

-Anzeige-
blank

Ein Gebäudeteil brannte komplett aus. Die Gesamthöhe des Sachschadens kann die Polizei aufgrund des Leerstandes “schwer abschätzen”.

Konkrete Hinweise auf mögliche Brandleger oder Verursacher ergaben sich bisher nicht.

Daher fragt das Kriminalkommissariat 11: Wer hat am späten Montagabend, 5. Juli, gegen 23:45 Uhr verdächtige Beobachtungen im Umfeld der alten Villa gemacht oder weiß unter Umständen sogar, wer für den Brand verantwortlich ist?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Heiligenhaus jederzeit unter der Rufnummer 02056 9312 6150 entgegen.