Autobahn-Tunnel vollgelaufen: Feuerwehr setzt Rettungsboot ein

5391
blank
Die Feuerwehr Ratingen hat in einem vollgelaufenen Tunnel auf der A 44 ein Rettungsboot eingesetzt, um drei Menschen zu retten. Foto: Feuerwehr

Ratingen. In Folge des Starkregens sind Autobahn-Tunnel auf der A 44 mit Wasser vollgelaufen. Die Ratiner Feuerwehr setzt ein Rettungsboot ein, um Menschen aus ihren Fahrzeugen zu holen.

„Aufgrund der Niederschlagsmenge sind die Tunnel der A44 im Abschnitt zwischen Ratingen und Düsseldorf mit Wasser vollgelaufen“, berichtet die Ratinger Feuerwehr. Sie hat mit einem Rettungsboot drei Menschen gerettet, die mit ihren Fahrzeugen im Tunnel unterhalb der der A 52 liegengeblieben waren.

„Das Wasser stand im Tunnel 50 bis 60 cm hoch“, berichtet die Feuerwehr. Die A44 wurde im betroffenen Abschnitt in beide Fahrrichtung gesperrt.

-Anzeige-
blank

Bei einem weiteren Einsatz wurden am Blauen See eine Tauchpumpe bereitgestellt, um einen hohen Wasserstand in einem Stall abzupumpen.

Der Führungsstab der Feuerwehr berät mit Fachberatern des Tiefbauamtes und des Amtes für kommunales Dienste Einsatzschwerpunkte für die kommenden Stunden.