Stadtwerke und Stadtsparkasse kooperieren in Sachen E-Mobilität

91
Treiben mit ihren Unternehmen die E-Mobilität in Düsseldorf voran: Stadtwerkevorstand Manfred Abrahams (links) und Stadtsparkassenvorstand Dr. Michael Meyer. Foto: Ulrik Eichentopf.
Treiben mit ihren Unternehmen die E-Mobilität in Düsseldorf voran: Stadtwerkevorstand Manfred Abrahams (links) und Stadtsparkassenvorstand Dr. Michael Meyer. Foto: Ulrik Eichentopf.

Düsseldorf. Die Stadtwerke Düsseldorf und die Stadtsparkasse Düsseldorf sind eine klimafreundliche Partnerschaft eingegangen. Ziel beider Unternehmen ist es, die E-Mobilität in der Landeshauptstadt weiter nach vorne zu bringen und damit einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Den Start machen sie mit dem Elektro-Roller eddy der Stadtwerke Düsseldorf.

Der E-Roller eddy ist seit 2017 auf Düsseldorfs Straßen zu Hause und dort somit das erste E-Rollersharing. Inzwischen steht eine Community von fast 40.000 registrierten Kundinnen und Kunden hinter dem umweltfreundlichen Roller der Stadtwerke. Mit eddy ist man flexibel unterwegs, hat niemals Parkplatzsorgen, und er wird mit klimafreundlich erzeugtem Strom geladen. Mittlerweile ist er fester Bestanteil der E-Mobilität in Düsseldorf. Erst vor kurzem wurde zur Freude der Fans das Geschäftsgebiet um Teile von Gerresheim erweitert.

Die Sparkasse wiederum hat sich zum Ziel gesetzt, ihre Kundinnen und Kunden beim Umstieg auf umweltfreundliche Mobilität nachhaltig zu begleiten. Durch gemeinsame Informationskampagnen bringen die Unternehmen interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Vorzüge von Elektromobilität näher – auch anhand der eddys: Junge Kundinnen und Kunden der Stadtsparkasse, die über ein S-Start-Konto verfügen, bekommen zudem beim Ausleihen der Roller Sonderkonditionen. Aktuell sind in Düsseldorf rund 350 E-Roller verfügbar. Für die Registrierung einfach die App herunterladen, Führerschein verifizieren lassen und los geht‘s!

-Anzeige-
blank

„Wir sind überzeugt, dass die E-Mobilität einen wichtigen Beitrag zu mehr Klimaschutz leistet. Deshalb wollen wir unsere Kunden dabei unterstützen, nachhaltiger mobil zu sein. Mit den Stadtwerken haben wir dafür einen starken Partner an unserer Seite”, sagt Dr. Michael Meyer, Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse Düsseldorf.

„Unser eddy ist kult, und er ist klimafreundlich. Ideal für eine Kooperation von Stadtwerke und Stadtsparkasse, die so noch enger zusammenrücken. Ganz im Sinne der Düsseldorfer Klimaziele. Denn: Die Landeshauptstadt hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2035 klimaneutral zu sein. Die Stadtwerke sind dabei ein ebenso wichtiger wie konsequenter Partner. Wir freuen uns, dass nun auch die Stadtsparkasse an Bord ist. Wir sind davon überzeugt, dass auch deren Kundinnen und Kunden begeistert von unserem grünen Flitzer sein werden“, so Manfred Abrahams, Vertriebsvorstand der Stadtwerke Düsseldorf.

Weitere Kooperation bei Zukunftsviertel

Zwischen den Stadtwerken und der Stadtsparkasse besteht bereits seit 2019 eine Zusammenarbeit bei Nachhaltigkeitsfragen. So unterstützt die Stadtsparkasse den Energieversorger bei der Umsetzung des Zukunftsviertels Unterbilk | Friedrichstadt. In den Stadtteilen entstehen nachhaltige Angebote, die zur Erreichung der Klimaziele für 2035 beitragen werden. Dazu gehören unter anderem smarte Infrastrukturlösungen, neue Mobilitätskonzepte und energieeffiziente Wärmeversorgungsmodelle.

Mehr Infos dazu gibt es hier: https://www.swd-ag.de/zukunftsviertel/kooperation-stadtsparkasse/

Allgemeine Infos gibt es unter www.sskduesseldorf.de, www.swd-ag.de

Bildunterschrift:Treiben mit ihren Unternehmen die E-Mobilität in Düsseldorf voran: Stadtwerkevorstand Manfred Abrahams (links) und Stadtsparkassenvorstand Dr. Michael Meyer. Foto: Ulrik Eichentopf.