Nach Hochwasser: Stadtteilzentrum zahlt finanzielle Nothilfe aus

218
Velbert-Langenberg war besonders stark betroffen. Foto: Mathias Kehren
Velbert-Langenberg war besonders stark betroffen. Foto: Mathias Kehren

Velbert. Das Stadtteilzentrum Langenberg kann ab sofort unbürokratisch eine finanzielle Nothilfen an die vom Hochwasser betroffenen Langenbergerinnen und Langenberger auszahlen.

Möglich ist dies durch die Spendenaktion des Diakonischen Werk Rheinland Westfalen Lippe.

„Dank der dort zahlreich eingegangenen Spenden konnte das Stadtteilzentrum Langenberg 20.000 Euro Soforthilfe für die Bürgerinnen und Bürger in Langenberg beantragen“, heißt es von der Diakonie. „Wir sind dankbar, dass viele Spenderinnen und Spender diese Unterstützung möglich gemacht haben.“

Die formlosen Anträge können ab sofort im Stadtteilzentrum Langenberg an der Donnerstraße 1 gestellt werden. Informationen bei Tanja Kosin unter den Rufnummern 02052 924512 oder 0151 21759504 (Mobil) sowie per E-Mail: tanja.kosin@bergische-diakonie.de.