Kreis Mettmann steht wieder vor Inzidenzstufe 2

8760
Die Corona-Inzidenz im Kreis Mettmann liegt am heutigen Freitag bei 43,2. Foto: Volkmann
Die Corona-Inzidenz im Kreis Mettmann liegt am heutigen Freitag bei 43,2. Foto: Volkmann

Kreis Mettmann. Die Inzidenz im Kreis Mettmann ist weiter angestiegen. Voraussichtlich ab Montag gelten deshalb vor Ort wieder die Regeln der Inzidenzstufe 2. Wenn es nicht vorher eine neue Corona-Schutzverordnung gibt.

-Anzeige-

Am Samstag vergangener Woche hatte die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Mettmann erstmals wieder die Marke von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern überschritten. Seitdem liegt sie täglich über diesem Wert. Sollte das acht Tage lang in Folge so sein, treten wieder die Einschränkungen der Inzidenzstufe 2 in Kraft – und zwar am übernächsten Tag, das wäre der kommende Montag.

Die Regeln der Stufe 2 sehen unter anderem vor, was im neuen Bund-Länder-Papier ohnehin vorgesehen ist: Wer nicht vollständig geimpft oder genesen ist, braucht beispielsweise beim Besuch einer Gaststätte drinnen (!) einen negativen Antigen-Schnelltest.

Für den Einzelhandel gilt wieder die Begrenzung von einem Kunden pro zehn Quadratmeter. Die Stufe 3 mit weiteren Einschränkungen hat das Land inzwischen ausgesetzt. Mehr über die Einschränkungen, die in anderen Städten schon wieder gelten, steht hier.