Handballer feiern Saisoneröffnung im Herrenhaus

34
Ein Handball liegt auf einem Tornetz. Foto: pixabay/symbolbild
Ein Handball liegt auf einem Tornetz. Foto: pixabay/symbolbild

Mettmann. Am kommenden Samstag, 11. September, endet eine lange Zeit des Handball-Wartens im Herrenhaus.

Die erste Herren-Mannschaft von ME-Sport (Oberliga) empfängt ab 17.30 Uhr den
TV Aldekerk (Nordrheinliga) zur offiziellen Saisoneröffnung. Gespielt werden kann vor Zuschauern. “Aktuell liegt eine Genehmigung ohne Zuschauerbegrenzung vor”, erklärt Me-Sport-Geschäftsführerin Laura Hayen. Der Eintritt sei frei.

Um 15 Uhr öffnet die Halle. Ab 15.30 Uhr spielt die Landesliga-Mannschaft. Ab 17 Uhr werden die Neuzugänge in den Team vorgestellt. Um 17.30 Uhr erfolgt dann der Anpfiff der Mettmanner Ersten gegen Aldekerk.

-Anzeige-
blank

Es gelten angesichts der Corona-Lage Hygieneregeln: Der Zugang zum Herrenhaus wird unter Vorlage eines Nachweises gewährt. Neben einem 3G-Nachweis ist ein Ausweis mitzubringen. Schülerinnen und Schüler unter 16 Jahren erhalten auch ohne negativen Test oder Schülerausweis Einlass. Bei älteren Schülern benötigt Mettmann-Sport die Vorlage des Schülerausweises. Auf sämtlichen Laufwegen besteht für alle die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske, am Platz selbst nicht, solange die Abstandsregel eingehalten werden kann. Der Verzehr von Speisen und Getränken ist ausschließlich am Platz oder im Freien möglich.

Und noch einen Hinweis hat die Mettmann-Sport-Geschäftsführerin: “Bitte beachten Sie, dass für dieses Spiel wie gewohnt die Parkplatzsituation am Herrenhaus sehr angespannt ist”, so Hayen. “Nutzen Sie bitte den Ersatzparkplatz am Rathaus oder kommen direkt zu Fuß oder mit dem Rad und zeigen Sie unseren Gästen damit schon bei der Anreise unsere Gastfreundschaft.”