Haus Stemberg ist “Restaurant des Jahres”

240
Sascha Stemberg Foto: Mathias Kehren
Sascha Stemberg Foto: Mathias Kehren

Velbert. Das Haus Stemberg in Velbert ist “Restaurant des Jahres 2021”. Und es gehört zu den 50 spannendsten und innovativsten Restaurants in Deutschland. Das haben die Juroren des Gastroführers “Der Feinschmecker” jetzt in der jüngsten Ausgabe (10/2021) festgestellt.

Das Haus Stemberg ist das “Restaurant des Jahres 2021” im Feinschmecker-Magazin. “Das Gourmethaus im Bergischen zeigt, wie Genuss in allen Facetten unter einem Dach perfekt gelebt wird – ein Musterbeispiel für zeitgemäße Gastlichkeit auf Topniveau”, heißt es wörtlich im Text des Gastroführers.

Die letzten Monate seien für Gastronomen eine besondere Herausforderung gewesen, heißt es im Feinschmecker. In dieser Zeit seien aber auch Konzepte neu entstanden oder bestehende weiterentwickelt worden. Das hat die Feinschmecker-Redaktion zum Anlass genommen, 50 Restaurants auszuwählen und vorzustellen, die “Impulse setzen und die Genusskultur hierzulande prägen”.

-Anzeige-
blank

Dazu zählt auch wieder mal das Haus Stemberg mit seinem Konzept “Zwei Küchen von einem Herd”. Das sei mittlerweile vielfach kopiert worden, stellt der Feinschmecker fest, teils allerdings aber auch nur aus wirtschaftlichen Verhältnissen. Sascha Stemberg hingegen lebe diese Philosophie im Familienbetrieb aus Überzeugung.

“Bei mir sollen die Gäste maximale Freiheit haben: das große Menü im Kaminzimmer oder hausgemachte Blutwurst im modernen gehaltenen Wintergarten. Hier geht alles ohne Einschränkung und zwar in der gleichen erstklassigen Qualität und mit der gleichen Sorgfalt zubereitet”, wird der Sternekoch zitiert.

Das Haus Stemberg hat seine Öffnungszeiten angepasst: Geöffnet ist an fünf Tagen. Abends etwas länger, dafür mittags nur am Samstag und Sonntag. Das soll bessere Arbeitsbedingungen schaffen und für ein motiviertes Team sorgen. “So sichern wir eine perfekte Rundumversorgung auf Topniveau”, so Sascha Stemberg.