TSV Einigkeit trifft auf SC Velbert: Erstes Heimspiel

33
Es gibt Neuigkeiten beim TSV Einigkeit Dornap-Düssel. Symbolfoto: pixabay
Es gibt Neuigkeiten beim TSV Einigkeit Dornap-Düssel. Symbolfoto: pixabay

Wülfrath. Der TSV Einigkeit Dornap-Düssel startete mit zwei Siegen in die Meisterschaftssaison der Kreisliga A: Am Sonntag steht das erste Heimspiel auf dem Spielplan – zu Gast ist die Zweitvertretung des SC Velbert. Anpfiff ist um 15 Uhr.

Zehn Mannschaften bilden die zweite der Kreisliga A in Wuppertal-Niederberg. Statt der theoretisch möglichen fünf Spiele pro Spieltag, finden somit oft nur drei Partien statt. “Somit hat die Tabelle auch kaum Aussagekraft”, meint Einigkeit-Vorsitzender Karl-Heinz Schultz. Zudem sei es für die Mannschaften schwierig, bei einem solchen Spielplan im Rhythmus zu bleiben.

Während die Einigkeit am Sonntag ihr drittes Meisterschaftsspiel absolvieren wird, hat der Gast aus Velbert erst ein Spiel ausgetragen, nämlich bei Rot-Weiß Wülfrath. Dort verlor man 1:3, während die Einigkeit am vergangenen Sonntag das Wülfrather Derby deutlich mit 4:0 beim Nachbarverein Rot-Weiß für sich entschied.

-Anzeige-

“Die Velberter verfügen auch in dieser Saison über eine spielstarke Mannschaft, alleine schon deshalb, weil dort eine gute Jugendarbeit geleistet wird und jährlich talentierte Spieler aus der A-Juniorenmannschaft in den Seniorenbereich aufrücken”, so die Einschätzung von Dornaps Vorsitzendem. “In der letzten, coronabedingt abgebrochenen Saison, haben wir in Velbert nach einem ordentlichen Spiel und zweimaliger Führung als Verlierer den Platz verlassen. Daran haben wir unsere Mannschaft erinnert.” Die Mannschaft sei stärker als in der vergangenen Saison, sei ausgeglichener besetzt. Im Spiel gegen RW Wülfrath hatte die Einigkeit ihre Qualitäten bewiesen. “Kann die Mannschaft des Trainer-Duos Marc Bläsing und Bastian Schaube diese Leistung wiederholen, sollten die drei Punkte am Erbacher Berg bleiben”, orakelt Schultz.

Die zweite Mannschaft der Dornap-Düsseler hat ihrem Frust über die Auftaktniederlage bei BW Langenberg am vergangenen Sonntag im Spiel gegen Rot-Weiß Wülfrath einen 21:0 Sieg gegen RW Wülfrath II folgen lassen. Sie spielt gegen die Zweitvertretung der SSVg Heiligenhaus 09/12 und will durch einen Heimsieg einen Platz in der oberen Tabellenhälfte ihrer Klasse festigen.