Dachdecker und Zimmerer beenden Ausbildung: Lossprechung

52
Die neuen Dachdecker und Zimmerer im Kreis Mettmann. Foto: Kreishandwerkerschaft
Die neuen Dachdecker und Zimmerer im Kreis Mettmann. Foto: Kreishandwerkerschaft

Kreis Mettmann. Am Freitag hatte die Lossprechung der 13 neuen Dachdecker- und der zwei Zimmerergesellen bei den Enke Werken in Düsseldorf stattgefunden.

Der Obermeister der Dachdecker- und Zimmerer-Innung, Georg Barnert, begrüßte die Junggesellen mit einer motivierenden Rede zur beruflichen Perspektive im Dachdecker- und
Zimmererhandwerk. Zudem bedankte sich der Obermeister bei der ÜBL-Lehrwerkstatt in Simmerath sowie bei den Lehrern der Berufsschule für die “großartige, professionelle Arbeit”.

Im Anschluss nahmen Obermeister Barnert, Geschäftsführer Torben Viehl sowie Lehrlingswart Sascha Sauter die Ausgabe der Gesellenbriefe und die Übergabe der mit den jeweiligen Namen gravierten Latthämmer vor. Anschließend wurde bei einem reichhaltigen Grillbüfett der Abschluss der Ausbildung mit den anwesenden Begleitern sowie den Ausbildungsbetrieben der frischgebackenen Gesellen gefeiert. “Die Lossprechungsfeier wurde dabei großzügig von den Lieferanten und der Industrie unterstützt”, freuen sich die Kreishandwerker.

-Anzeige-