Streit um Kneipentisch: Jugendlicher prügelt mit Schlagstock los

37
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei/Jochen Tack
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei/Jochen Tack

Monheim. Am Montagabend ist es zu einer gefährlichen Körperverletzung gekommen: Ein 67-jähriger Mann sei dabei so schwer verletzt worden, dass er zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste, berichtet die Polizei.

Wie die Polizei mitteilt, hielt sich ein 67-Jähriger gegen 20.50 Uhr an einem Tisch im Außenbereich einer Kneipe am Rathausplatz auf, als zwei männliche Jugendliche auf Fahrrädern an ihm vorbeifuhren.

Die Jugendlichen hätten den 67-Jährigen aufgefordert, Platz zu machen – der Tisch würde auf einem Radweg stehen. Der 67-Jährige weigerte sich, seinen Sitzplatz zu verlassen. Es kam zum Streit. “Einer der beiden Jugendlichen zog im Zuge des Streites einen Teleskopschlagstock aus seiner Hosentasche und schlug den Mann zwei Mal auf den Kopf”, so die Polizei. Anschließend flüchtete das Täter-Duo. Der 67-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus.

-Anzeige-

Der Monheimer konnte den Jugendlichen, der zuschlug, beschreiben. Die Polizei teilt hierzu mit:

  • maximal 16 Jahre alt
  • schlank
  • ca. 1,70 m groß
  • schwarze Haare
  • dunkle Augen
  • trug eine schwarze Jacke

Der zweite Jugendliche soll im gleichen Alter gewesen sein und ein ähnliches Erscheinungsbild haben.

Die Polizei bittet dringend um Hinweise und fragt: Wer hat die Auseinandersetzung am Rathausplatz ebenfalls beobachtet und kann Hinweise zu den beiden Tatverdächtigen geben? Zeugen erreichen die Polizei in Monheim unter der Nummer 02173 9594 6350.