Impfmobil kommt in die Mühlenstraße

45
Eine Spritze und ein Impfstofffläschchen stehen bereit. Foto: pixabay
Eine Spritze und ein Impfstofffläschchen stehen bereit. Foto: pixabay

Mettmann. Auch Mettmann beteiligt sich einmal mehr an den kreisweiten mobilen Impfaktionen des Kreises. Wer es bislang nicht geschafft hat, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen, könne dies am Mittwoch, 29. September, auf „ganz schnelle und unkomplizierte Art“ erledigen, heißt es aus dem Rathaus.

Der Kreis Mettmann stationiert an diesem Tag sein Impfmobil während der Öffnungszeit des Mittwochmarkts von 8 bis 13 Uhr in der Mühlenstraße gegenüber von Tchibo. Dort können sich Bürgerinnen und Bürger ohne Voranmeldung und Termin gegen das Corona-Virus impfen lassen. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) wird als Impfstoffe BioNTech (damit sind zwei Impfungen notwendig) und Johnson & Johnson (bei diesem Stoff ist nur eine Impfung notwendig) mitbringen.

„Desto mehr Menschen sich auch bei uns gegen Corona impfen lassen, desto schneller können wir wieder zu einem Alltag zurückkehren, den wir doch alle so sehr vermissen“, sagt Bürgermeisterin Sandra Pietschmann. Sie hofft, dass möglichst viele Bürgerinnen und Bürger, die noch nicht geimpft sind, das Angebot am 29. September wahrnehmen werden.

-Anzeige-