Unfall auf der A44: Zwei Menschen verletzt

2130
blank
Wegen eines Unfalls war die A 44 zwischen Heiligenhaus und Hetterscheidt für eineinhalb Stunden gesperrt. Foto: Feuerwehr Heiligenhaus

Heiligenhaus. Bei einem Unfall auf der A 44 in Heiligenhaus sind am Montagabend zwei Menschen verletzt worden. Das berichtet die Heiligenhauser Feuerwehr.

Um 20.17 Uhr wurde ein Unfall mit vier Fahrzeugen zwischen der Anschlussstelle Heiligenhaus und Hetterscheidt gemeldet. Es konnte nicht ausgeschlossen werden, dass noch Menschen eingeklemmt waren. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatten aber alle Beteiligten die Autos verlassen. Die Feuerwehr sicherte den Brandschutz und klemmte die Fahrzeugbatterien ab.

Ein vorbeifahrender Rettungswagen war zufällig der erste an der Unfallstelle und übernahm die Versorgung der Verletzten. Der Rettungsdienst brachte zwei Personen in ein nahe gelegenes Krankenhaus.

-Anzeige-
blank

Die Feuerwehr streute Betriebsmittel ab und beseitigte Fahrzeugteile und Scherben von der Fahrbahn. Die A 44 war in Fahrtrichtung Essen zwischen der Anschlussstelle Heiligenhaus und der Anschlussstelle Hetterscheidt für rund eineinhalb Stunden voll gesperrt.

Seit Eröffnung des Autobahnabschnitts im April 2018 war dies dort der erste Auffahrunfall mit Verletzten für die Feuerwehr Heiligenhaus.