Radfahrer von Auto erfasst und durch die Luft geschleudert

58
Die Windschutzscheibe ging zu Bruch. Foto: Polizei
Die Windschutzscheibe ging zu Bruch. Foto: Polizei

Haan. Ein 28-jähriger Hildener ist am Mittwoch bei einem Verkehrsunfall auf der Gräfrather Straße schwer verletzt worden. Das berichtet die Polizei.

Laut Polizei kam es gegen 18.30 Uhr zu dem Unfall, als der 28-Jährige mit seinem Fahrrad zunächst auf der rechten Fahrbahn der Gräfrather Straße in Richtung Solingen unterwegs war. „Auf Höhe der Hausnummer 31 soll der Mann Zeugenaussagen zufolge kurz über die linke Schulter geblickt haben und plötzlich auf den linken Fahrstreifen gewechselt sein“, so die Polizei. Dort sei er von einem weißen Skoda Suberb erfasst worden.

Der Mann sei durch die Luft geschleudert worden und auf die Windschutzscheibe gefallen. Der 28-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu. „Ein von ihm getragener Fahrradhelm verhinderte vermutlich noch schlimmere Verletzungen“, so die Polizei. „Das Fahrrad wurde durch die Kollision stark beschädigt. Reifen und Sattel wurden abgetrennt.“

Der 42-jährige Skoda-Fahrer blieb unverletzt. Nach Schätzungen der Polizei liegt der Sachschaden bei etwa 5.000 Euro. Ob der Mann seinen beabsichtigten Spurwechsel per Handzeichen angezeigt hat, ist Gegenstand der Ermittlungen.