Kinder stehlen Handys im Wert von 4.000 Euro

227
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei

Ratingen. Am Freitag ist es in Ratingen zu einem Diebstahl in einem Handyladen gekommen. Die Polizei stellte zwei Kinder: Se waren 12 und 13 Jahre alt.

Laut Polizei betraten gegen 12.05 Uhr ein Mädchen und ein Junge ein Mobilfunkgeschäft an der Oberstraße. Sie gingen zielgerichtet zu einem Ausstelltisch und griffen sich vier Handys der Marke Apple. „Gewaltsam eigneten sie sich die mit einer Sicherung befestigten Mobilfunkgeräte an und flohen mit ihrer Tatbeute über die Oberstraße in Richtung Mülheimer Straße“, so die Polizei in ihrem Bericht. Der Geschäftsinhaber rief die Polizei, die nach den noch minderjährigen Dieben fahndete und zwei von ihnen auf dem Hauser Ring stellen konnte.

Die 12 und 13 Jahre alten Tatverdächtigen seien zur Polizeiwache Ratingen gebracht worden. „Die entwendeten Mobiltelefone im Wert von circa 4.000 Euro konnten bei den Kinder nicht aufgefunden werden und wurden zur Fahndung ausgeschrieben“, hieß es. „Die Beamten leiteten ein Strafverfahren gegen die Kinder sowie den bisher noch unbekannten Mittäter ein.“

Der 13-jährige Junge wurde im Laufe des Nachmittages an seine Erziehungsberechtigten, das 12-jährige Mädchen wurde in die Obhut des Jugendamtes übergeben.

Zeugen die sachdienliche Angaben zu dem bisher noch unbekannten Mittäter oder zum Tatgeschehen tätigen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Ratingen, Telefon 02102 9981 6210, in Verbindung zu setzen.