Durch Polizeiauto abgelenkt: Bus erfasst Fußgänger

77
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Volkmann/symbolbild
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Volkmann/symbolbild

Mettmann. Am Montag ist ein 89-jährige Fußgänger an der Schwarzbachstraße von einem Linienbus erfasst und schwer verletzt worden.

Laut Polizei kam es gegen 11 Uhr zu dem Unfall, als der 40-jährige Fahrer eines Liniengelenkbusses auf der Johannes-Flintrop-Straße unterwegs war, um in Höhe des Jubiläumsplatzes nach links auf die Schwarzbachstraße abzubiegen.

Im Abbiegevorgang sei er durch einen am Fahrbahnrand abgestellten Streifenwagen der Polizei abgelenkt gewesen, das habe der Busfahrer gegenüber der Polizei angegeben. „Ohne auf den bevorrechtigten Fußgängerverkehr zu achten, bog der 40-Jährige in die Schwarzbachstraße ein und kollidierte mit einem 89-jährigen Fußgänger, welcher zu diesem Zeitpunkt die Schwarzbachstraße überqueren wollte“, hieß es.

Der Senior wurde so schwer verletzt, dass er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste.