Einigkeit fährt deutliche Siege bei Türkgücü ein

49
Ein Fußballspieler am Ball. Symbolfoto: Mathias Kehren
Ein Fußballspieler am Ball. Symbolfoto: Mathias Kehren

Wülfrath/Velbert. Wenn der Tabellenführer beim Tabellenzweiten antritt, dann geht es für beide Mannschaften um viel: Entsprechend motiviert gingen die Dornap-Düsseler bei Türkgücü Velbert auf den Platz. Das schlug sich einem deutlichen Sieg für die Einigkeit nieder. Auch die Zweite der Einigkeit gewann. 

Kurz nach Beginn des Spiels ergab sich die erste Chance. Nach einem Freistoß von André Vink verpasste Marco Wrase die frühe Dornaper Führung. Die gelang Nikola Jukic in der 7. Spielminute mit einem Fernschuss aus gut 20 Metern. Danach war es Marius Ermels, der einen Rückpass von Nikola Jukic gekonnt abschloss, aber den gut reagierenden Velbert Torhüter nicht überwinden konnte.

Einen weiteren Freistoß von André Vink verpassten sowohl Joshua Effenberger als auch erneut Marco Wrase und damit die Chance, die Führung auszubauen. Das machte die Heimmannschaft besser und erzielte in der 40. Minute per Kopfball den überraschenden Ausgleich. Dieser Spielstand hatte keinen langen Bestand. Bereits zwei Minuten später und damit kurz vor der Halbzeit sahen die Zuschauer einen gekonnten Spielzug der Einigkeit über Antonio Jukic und Ben Ermels, den Joshua Effenberger zur 2:1-Führung für Dornap-Düssel nutzte.

Es folgte ein holpriger Beginn der zweiten Spielhälfte, ohne zwingende Chancen auf beiden Seiten. In der 62. Spielminute wehrte ein Feldspieler von Türkgücü für seinen bereits geschlagenen Torhüter einen Dornaper Torschuss durch eine tolle Reaktion auf der Linie ab. Die Konsequenz: Rote Karte und Elfmeter für die Gäste. Und diese Chance ließ sich Jan Philip Carls nicht entgehen und vollstreckte zum vorentscheidenden 3:1.

Trainer Marc Bläsing wechselte Konstantin Mielke für Antonio Jukic und Marcel Kurtz für Ben Ermels ein. Für Konstantin Mielke ergab sich gleich eine Riesenchance, als er allein vor dem Torwart nicht einnetzen konnte. Auf der Gegenseite musste sich Torwart Dimitrios Kortsalis  nach einem Freistoß von Türkgücü mächtig strecken, um einen Ball zur Ecke abzuwehren. Dann in der 71. Spielminute das 4:1 für den Spitzenreiter, als Konstantin Mielke eine Eckball von J. P. Carls per Kopf verwandelte. Pech hatte anschließend Nikola Jukic mit einem Lattentreffer.

Nach 80 Minuten brachte Trainer Bläsing für Joshua Effenberger Nick Hölzer, der sich für sein Einwechseln in der 86. Spielminute mit dem 5:1 bedankte, als er seinen Gegenspieler ausspielte und zum Endstand einschoss.

Auch die zweite Mannschaft der Einigkeit konnte einen Auswärtssieg  bei Türkgücü Velbert II erringen. Am Ende stand es 7:1 für Dornap-Düssel. Der TSV Einigkeit belegt mit beiden Mannschaften jeweils den Spitzenplatz.