Aktuelle Corona-Zahlen für den Kreis Mettmann – 29. September

2393
Die aktuellen Corona-Zahlen im Kreis Mettmann laut Kreisverwaltung. Bild: pixabay
Die aktuellen Corona-Zahlen im Kreis Mettmann laut Kreisverwaltung. Bild: pixabay

Kreis Mettmann. Einen Todesfall und 65 Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Kreis Mettmann meldet die Kreisverwaltung am heutigen Mittwoch.

-Anzeige-

Laborbestätigte Neuinfektionen gibt es nach Angaben der Kreisverwaltung in: Erkrath (6), Haan (8), Heiligenhaus (3), Hilden (1), Langenfeld (6), Mettmann (4), Monheim (5), Ratingen (24), Velbert (6) und Wülfrath (2).

Aktuelle Corona-Zahlen im Kreis Mettmann. Quelle: Kreis ME
Aktuelle Corona-Zahlen im Kreis Mettmann. Quelle: Kreis ME

Die Inzidenz liegt laut LZG NRW im Kreis Mettmann bei einem Wert von 11,4. Die Kreisverwaltung gibt eine Inzidenz von 78,7 an und teilt mit, dass weiterhin das technische Problem bei der Datenübermittlung an das Landeszentrum Gesundheit NRW bestehe. „Das Gesundheitsamt geht nach internen Berechnungen von einer aktuellen Inzidenz von 78,7 aus“, hieß es.

Als Ist-Stand meldet der Kreis Mettmann 721 Infizierte, davon in Erkrath (82), in Haan (35), in Heiligenhaus (30), in Hilden (66), in Langenfeld (55), in Mettmann (39), in Monheim (53), in Ratingen (234), in Velbert (103) und in Wülfrath (24).

Verstorbene zählt der Kreis insgesamt 775 seit Meldebeginn und somit einen neuen Todesfall: „Verstorben ist ein 82-jähriger Mann aus Hilden“, teilt die Kreisverwaltung mit.

In Quarantäne befinden sich 1.244 Personen. Covid-19-Genesungen meldet die Kreisverwaltung inzwischen für 27.042 Personen; 7 Patienten werden derzeit in Kliniken versorgt.

Zu den Impfungen teilt die Kreisverwaltung mit: “Da die Kassenärztliche Vereinigung keine Impfzahlen veröffentlicht hat, wurden heute keine Zahlen hinzuaddiert.”

Weitere Informationen zur tagesaktuellen Corona-Lage gibt es hier.