Brustkrebs: Ice Aliens unterstützen den „Pink October“

98
Unter anderem mit einer T-Shirt-Aktion machen die Ice Aliens auf das Thema Brustkrebs aufmerksam. Foto: Ice Aliens
Unter anderem mit einer T-Shirt-Aktion machen die Ice Aliens auf das Thema Brustkrebs aufmerksam. Foto: Ice Aliens

Ratingen. Die Ratinger Ice Aliens sensibilisieren mit einer T-Shirt-Aktion auf das Thema Brustkrebs im „Pink october“. 

Zur Unterstützung der gemeinnützigen Kampagne Pink Ribbon Deutschland spielen die Ratinger Ice Aliens am Sonntag, 17. Oktober, gegen die Bären aus Neuwied im Zeichen der pinkfarbenen Schleife, dem Symbol für Solidarität und Aufmerksamkeit beim Thema Brustkrebs.

Was haben Eishockey-Spieler und Brustkrebs-Früherkennung miteinander zu tun? Nach US-amerikanischem Vorbild machen sich inzwischen auch in Deutschland männlich geprägte Sportarten wie Eishockey in diesem Bereich stark: „Die Kombination aus ‚großen, starken Männern‘ und der symbolischen Farbe ‚Pink‘ für die Brustkrebs-Sensibilisierung schafft besonders hohe und positive Aufmerksamkeit“, so die Ice Aliens. Gleichzeitig werde darauf hingewiesen, dass auch Männer an Brustkrebs erkranken können.

Zahlreiche Eishockey-Clubs sind dem Aufruf der gemeinnützigen Organisation Awareness Deutschland, die hinter der Pink Ribbon Deutschland Kampagne steht, gefolgt und engagieren sich mit einem „Pink Gameday“. Beginnend im Brustkrebsmonat Oktober finden so die gesamte Saison hindurch bundesweit Spiele im Zeichen der pinkfarbenen Schleife auf dem Eis statt.

„Durch diese Engagements wird wichtige Aufklärungsarbeit geleistet, welche auf die Chancen der Brustkrebs-Früherkennung hinweist. Der persönliche Einsatz aller Beteiligten ist einfach toll. Wir finden es besonders klasse, dass sich hier Männer für die Frauen stark machen“, freut sich Christina Kempkes, Kommunikationsleitung von Pink Ribbon Deutschland.

T-Shirts in limitierter Anzahl

Die Ice Aliens freuen sich, mit dem „Pink Sunday“ die Kampagne unterstützen zu können. Um den Freunden und Fans des Ratinger Eishockeys zu ermöglichen, sich an dieser Aktion zu beteiligen und die Ratinger Eissporthalle an diesem Tag in Pink erstrahlen zu lassen, bietet der Verein T-Shirts in einer Auflage von 97 Stück an. Der Preis pro T-Shirt beträgt 19,97 Euro. Der Erlös aus dieser Aktion kommt der Initiative Pink Ribbon Deutschland zugute. Formlose Bestellungen mit Größenangabe nimmt der Verein per E-Mail an die Adresse office@icealiens97.de oder direkt im Shop „Laser66“ auf der Hochstr. 23 in der
Ratinger Innenstadt an.

Bestellungen werden bis zum 11. Oktober angenommen. Die
Ausgabe der T-Shirts erfolgt am 17. Oktober in der Ratinger Eissporthalle im
Rahmen des Spiels gegen die Bären aus Neuwied. „Sofern Restbestände
vorhanden sind, haben Kurzentschlossene dann noch die Möglichkeit, vor Ort ihr
Shirt zu erwerben. Wer ganz sicher gehen will, nutzt besser die
Bestellmöglichkeit“, teilen die Ice Aliens mit.

Informationen zu der Initiative Pink Ribbon Deutschland gibt es im Internet unter www.pinkribbon-deutschland.de.