Laute Musik: Nachbar entdeckt Cannabis-Plantage

853
In einer Wohnung in Velbert fand die Polizei eine Cannabisplantage mit insgesamt 16 Pflanzen. Fünf weitere wurden auf einem Balkon gelagert. Foto: Polizei
In einer Wohnung in Velbert fand die Polizei eine Cannabisplantage mit insgesamt 16 Pflanzen. Fünf weitere wurden auf einem Balkon gelagert. Foto: Polizei

Velbert. Man wieder ist es Kommissar Zufall zu verdanken, dass die Polizei im Kreis Mettmann eine Cannabis-Plantage aufheben konnte – diesmal in Velbert. 

In der Nacht zu Freitag deckte die Polizei nach eigenen Angaben eine in einer Wohnung in Velbert-Mitte angelegte Cannabis-Plantage auf, nachdem ein Anwohner der Straße „Zur Grafenburg“ durch laute Musik aus der Nachbarswohnung geweckt worden war.

Gegen 3 Uhr seien die Bewohner geweckt worden. „Ein aus dem Schlaf gerissener Anwohner konnte den 57-jährigen Wohnungsinhaber dabei beobachten, wie dieser einzelne Bekleidungsstücke sowie mehrere Bilder in den Hausflur stellte“, berichtet die Polizei. Der Mann habe verwirrt gewirkt und Selbstgespräche geführt. Anschließend habe er barfuß das Hausverlassen.

Einer der Anwohner ging daraufhin zu der Wohnung des 57-Jährigen, um die Musik auszuschalten, und machte dort die überraschende  Entdeckung: Im Schlafzimmer war eine Cannabis-Plantage angelegt. Der 29-jährige Zeuge rief die Polizei.

Die zuständige Wuppertaler Staatsanwaltschaft ordnete eine Wohnungsdurchsuchung an. „Im Schlafzimmer fanden die Beamten, versteckt hinter einer provisorischen Wand, eine professionell ausgestattete Plantage mit insgesamt 16 Cannabispflanzen. Auf dem Balkon hatte der 57-Jährige weitere fünf Pflanzen gelagert“, so die Polizei.

Nun ermittelt die Kriminalpolizei. Gegen den 57-jährigen Wohnungsinhaber sei ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln eingeleitet worden. Eine Vernehmung des Tatverdächtigen steht laut Polizei noch aus.

Im Kreis Mettmann sowie in Wuppertal ist es mehrfach zu zufälligen Aufdeckungen von teilweise professionell angelegten Cannabis-Plantage gekommen. So etwa im Juli, als die Feuerwehr wegen eines Brandes nach Wuppertal-Vohwinkel ausrückte und dort in einem unbewohnten Mehrparteienhaus einen Zufallsfund machte. In Mettmann beschlagnahmten Polizeibeamte im Mai rund 2.500 Cannabis-Pflanzen – zuvor hatte man die Plantage ebenfalls im Zuge eines Feuerwehreinsatzes ausgehoben.