61-Jähriger in Mülheim bewusstlos geschlagen und getreten

19
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Mülheim/Ruhr. Ein 61 Jahre alter Mann ist in Mülheim an der Ruhr von drei Unbekannten geschlagen und getreten worden.

Wie die Polizei mitteilte, traf das Opfer in der Nacht zum Sonntag gegen 2.15 Uhr in der Fußgängerzone der Innenstadt auf eine Gruppe von drei Personen, die ihn angriff. Die Täter schlugen den 61-Jährigen demnach nach erstem Ermittlungsstand grundlos und traten auch noch auf ihn ein, als er schon am Boden lag. Dabei habe das Opfer kurzzeitig das Bewusstsein verloren und sei vorübergehend nicht mehr ansprechbar gewesen. Er kam mit Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus.

Einer der Täter soll laut einem Zeugenbericht etwa 25 bis 30 Jahre alt und 1,80 Meter groß sein. Er hatte dunkle Haare und trug eine dunkle Jeans, dunkle Turnschuhe und ein dunkles Oberteil. Der zweite Angreifer soll ebenfalls 25 bis 30 Jahre alt und 1,80 Meter groß sein. Er sei ähnlich dunkel gekleidet gewesen und habe einen türkis-blauen Kapuzenpulli getragen. Die dunklen Haare trug er zur Tatzeit als Zopf. Die Polizei sucht weitere Zeugen des Vorfalls.