Angebliche Spendensammler bringen Seniorin um Schmuck

70
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei

Wülfrath. Eine 86-Jährige ist am Montagvormittag von zwei Tricktätern um hochwertigen Schmuck gebracht worden.

Laut Polizei klingelten gegen 9.20 Uhr eine Frau und eine Mann an der Haustür der 86-jährigen Seniorin, um sie im Rahmen einer angeblichen Spendenaktion um Geld zu bitten. Als die Seniorin einen Spendenbeitrag zusicherte, habe sich das Duo laut Polizei unter einem Vorwand Zutritt zur Wohnung verschafft. Während die Frau die Wülfratherin in ein Gespräch verwickelte, durchsuchte der Mann die Räumlichkeiten und entwendete hochwertigen Schmuck.

Als die 86-Jährige den Diebstahl bemerkte, floh das Paar unerkannt in unbekannte Richtung. Die Seniorin rief die Polizei. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen Trickdiebstahls ein. Nun ermittelt die Kriminalpolizei.

Die weibliche Tatverdächtige wurde von der Seniorin wie folgt beschrieben:

  • circa 150cm groß
  • normale Statur
  • glatte, nach hinten gekämmte lange Haare von dunkler Farbe

Der Dieb kann folgendermaßen beschrieben werden:

  • circa 160cm groß
  • dunkle Haare

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem flüchtigen Duo tätigen können, sich jederzeit mit der Polizei Wülfrath, Telefon 02058 9200 6180, in Verbindung zu setzen. Die Kreispolizeibehörde Mettmann warnt vor dem Hintergrund des Falls vor dieser und ähnlichen Betrugsmaschen.