Parkstraße in Heiligenhaus – Einbahnstraßenregelung teilweise aufgehoben

95
Die Einbahnstraßen-Regelung auf der Parkstraße in Heiligenhaus ist teilweise aufgehoben. Symbolfoto: Pixabay
Die Einbahnstraßen-Regelung auf der Parkstraße in Heiligenhaus ist teilweise aufgehoben. Symbolfoto: Pixabay

Heiligenhaus. Die Einbahnstraßenregelung auf der Parkstraße in Heiligenhaus wird zwischen Hauptstraße und Ehemannshof aufgehoben. Das heißt, das Anwohner von der Straße Ehemannshof zur Hauptstraße fahren dürfen. Die Durchfahrt vom Nordring zur Hauptstraße ist an dieser Stelle aber weiterhin verboten.

Radfahrer, Pkws und motorisierte Zweiräder dürfen künftig ab dem Ehemannshof auch links abbiegen und bergauf fahren, um dort auf die Hauptstraße zu gelangen. Für Lkw gilt die Freigabe nicht. Das meldet die Stadtverwaltung, die damit einen Beschluss ihres sogenannten Mobilitätsausschusses umsetzt.

Für Lkw bleibe die Einbahnstraßenregelung bestehen, da die Breite der Straße nicht ausreichend für einen möglichen Begegnungsfall Lkw/Lkw sei, so die Verwaltung. Wichtig sei außerdem, dass die Zufahrt der Firma „StuV“ nicht durch die Engstelle blockiert werde.

Die Beschilderung ist am Dienstag, 5. Oktober, angepasst worden. Die Polizei beobachtet, wie die Umsetzung der neuen Verkehrsregelung vor Ort abläuft.

„Die Anwohner des Ehemannshofs aber auch viele Mitarbeiter der Firma StuV können durch die neue Verkehrsführung Umwege vermeiden und der Nordring wird entlastet“, so Michael Krahl, Fachbereichsleiter Straßenbau.

In einem zweiten Schritt erfolgt laut Stadtverwaltung auch die Freigabe der Gegenrichtung zwischen Ehemannshof und Nordring. Allerdings ausschließlich für den Fahrradverkehr. Radfahrer können dann direkt vom Nordring aus zum Panorama-Radweg oder zur Hauptstraße abkürzen.

„Dazu muss jedoch in den Knotenpunkten mit der Rixdorfstraße und dem Ehemannshof die Markierung für Radfahrer ergänzt werden, damit hier niemand gefährdet wird“, ergänzt Abteilungsleiter Mario Rieder. Der Auftrag dazu soll noch im Oktober vergeben werden.

In diesem Zuge sollen dann auch die Stellplätze an der oberen Parkstraße neu markiert werden, damit sie platzsparender genutzt werden können.