Dortmund sagt Spiel ab: Ice Aliens Pokalsieger

56
Mehrere Eishockey-Pucks liegen in einem Tor. Foto: Ice Aliens
Mehrere Eishockey-Pucks liegen in einem Tor. Foto: Ice Aliens

Ratingen. Die Eisadler haben die Partie gegen die Ratinger Ice Aliens abgesagt. 

Die letzte Begegnung in der Pokalrunde, die die Ice Aliens am Sonntagabend gegen die Eisadler bestreiten sollten, wurde von Dortmunder Seite abgesagt, da die Mannschaft nicht spielfähig ist.

Damit stehen die Ice Aliens, die zwar schon seit dem Sieg gegen Wiehl am Freitag rechnerisch Pokalsieger sind, auch offiziell als Sieger dieses Wettbewerbs fest. Der Verband übergibt den Pokal im Rahmen des ersten Spiels in der Qualifikationsrunde gegen die Bären aus Neuwied. Statt des Spiels bittet Trainer Andrej Fuchs die Mannschaft zu einer
Trainingseinheit. Die Ice Aliens bedauern die Absage sehr, können an der Situation aber leider nichts ändern.

-Anzeige-
blank

„Die Online gekauften Karten werden erstattet. Die Käufer werden vom Anbieter des Ticketshops (ticket.iO) in den nächsten Tagen automatisch angesprochen“, so die Ice Aliens. Die in der Geschäftsstelle gekauften Tickets werden dort erstattet. „Käufer bringen bitte die erworbenen Tickets mit“, so der Ratinger Club. Die Erstattung erfolgt am Donnerstag zwischen 18 und 19.30 Uhr sowie vor dem Spiel gegen Neuwied am 17. Oktober von 17.30 bis 18.30 Uhr.

Die Partie gegen Wiehl gewannen die Ice Aliens glanzlos am Freitag mit 2:1. Damit standen sie ohne Punktverlust bereits zu diesem Zeitpunkt als Pokalsieger fest, da die Dinslakener Kobras die Eisadler mit 2:6 bezwangen. Da die Dortmunder bereits drei Punkte hinter Ratingen lagen, war der Vorsprung nicht mehr einzuholen. Damit haben die Ice Aliens das
erste Saisonziel erreicht und freuen sich auf den Beginn der Qualifikationsrunde.