Orte der Stille: Friedhofskultur in Ratingen

34
Eine Skulptur steht auf einem Friedhof. Foto: pixabay/symbolbild
Eine Skulptur steht auf einem Friedhof. Foto: pixabay/symbolbild

Ratingen. Das Amt für Kultur und Tourismus lädt in Zusammenarbeit mit dem Ratinger Heimatverein am Sonntag, 24. Oktober, ab 15 Uhr zu einer Führung über die Ratinger Friedhöfe in der Innenstadt ein.

Beginnend mit der ersten Grablege an der Kirche St. Peter und Paul führt der Spaziergang zu den nachfolgenden konfessionellen Friedhöfen (heute: Ehrenfriedhöfe) mit ihren interessanten Denkmälern und Gedenkstätten bis hin zum Jüdischen Friedhof. Danach geht der Weg über die konfessionellen Friedhöfe, die bis heute genutzt werden.

Der Spaziergang dauert etwa eine Stunde und wird begleitet von der Stadtführerin Helga Langheinrich, die Wissenswertes über die Ratinger Friedhofskultur im Wandel der Zeiten erzählt. Treffpunkt ist um 15 Uhr auf dem Kirchvorplatz von St. Peter und Paul. Die Teilnahmegebühr beträgt drei Euro pro Person.

-Anzeige-
blank

Die Führung ist auf 20 Personen begrenzt. Es besteht Anmelde- und Maskenpflicht, außerdem ist ein 3G-Nachweis mitzuführen. Anmeldungen werden unter der Rufnummer 02102 5504111 oder E-Mail kulturamt@ratingen.de entgegen genommen.