Audi angefahren und geflüchtet: Ermittlungen

27
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)

Monheim am Rhein. Die Polizei in Monheim ermittelt nach einer Unfallflucht an der Erich-Klausener-Straße.

-Anzeige-
blank

Laut Polizei kam es am Mittwoch in der Zeit zwischen 9.40 und 12.55 Uhr zu dem Unfall. Ein schwarzer Audi A5 parkte auf der Erich-Klausener-Straße, in Höhe der Hausnummer 26 am Straßenrand. Der Wagen habe dabei nicht ganz ordnungsgemäß und sehr nahe neben einer stärker frequentierten Grundstücksein- und -ausfahrt gestanden.

„In dieser Zeit wurde der Audi von einem bislang noch unbekannten anderen Fahrzeug an der rechten hinteren Türe angefahren und beschädigt“, so die Polizei. „Obwohl dabei allein an der schwarzen Schräghecklimousine ein geschätzter Karosserie- und Lackschaden im Wert von mindestens 700 Euro entstand, entfernte sich der Verursacher mit seinem Fahrzeug unerlaubt vom Unfallort, ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen“, hieß es.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Monheim, Telefon 02173 9594 6350, jederzeit entgegen.