Alle Bezirksausschüsse tagen

62
Die Stadtverwaltung Ratingen informiert. Foto: Stadt Ratingen
Die Stadtverwaltung Ratingen informiert. Foto: Stadt Ratingen

Ratingen. Nachdem in der jüngsten Ratssitzung der Doppelhaushalt für die Jahre 2022 und 2023 samt Investitionsprogramm (IP) für den Planungszeitraum 2022-2026 eingebracht worden ist, beginnen nun die Beratungen zum IP-Entwurf.

-Anzeige-
blank

Dieser Tagesordnungspunkt ist in der kommenden Woche bei den Sitzungen aller sechs Bezirksausschüsse „gesetzt“. Die Sitzungen sind öffentlich, es gilt die 3G-Regel. Ein entsprechender Nachweis (vollständig geimpft, genesen oder negativ getestet) ist mitzuführen.

Los geht es mit dem Bezirksausschuss Ratingen Mitte, der am Dienstag, 26. Oktober, um 17 Uhr im Ratssaal im Rathaus, Minoritenstraße 2-6, zusammentritt. Ebenfalls am 26. Oktober, 17 Uhr, tagt der Bezirksausschuss Ratingen Hösel/Eggerscheidt. Sitzungsort ist der Oktogon der Stiftung Haus Oberschlesien, Bahnhofstraße 71.

Die Mitglieder des Bezirksausschusses Ratingen Tiefenbroich treffen sich zu den Beratungen am Mittwoch, 27. Oktober, um 17 Uhr im Ratssaal im Rathaus. Zeitgleich kommt der Bezirksausschuss Ratingen Homberg/Schwarzbach im Forum der Christian-Morgenstern-Schule, Ulmenstraße 1-3, zusammen.

Zwei Sitzungen gibt es auch am Donnerstag, 28. Oktober: Der Bezirksausschuss Ratingen West tagt um 16.30 Uhr im Freizeithaus West, Erfurter Straße 37, und der Bezirksausschuss Ratingen Lintorf/Breitscheid tritt um 17 Uhr im Sitzungszimmer des ehemaligen Verwaltungsgebäudes Lintorf, Speestraße 2, zusammen.

Die komplette Tagesordnung zu den jeweiligen Sitzungen können Interessierte im Internet im Ratsinformationssystem (ris.ratingen.de) und im Schaukasten an der Minoritenstraße 3a (Tordurchfahrt zwischen den Gebäuden 3 und 3 a) einsehen.