Schwerverletzter Mann in Blutlache hinter dem Rathaus gefunden

38
Der 26-Jährige wurde an dieser Stelle schwerstverletzt aufgefunden. Foto: Polizei
Der 26-Jährige wurde an dieser Stelle schwerstverletzt aufgefunden. Foto: Polizei

Monheim am Rhein. In der Nacht zu Samstag haben Zeugen laut Polizei in der Innenstadt einen 26-jährigen Osteuropäer schwerstverletzt aufgefunden. Nun laufen Ermittlungen.

-Anzeige-
blank

Gegen 2.15 Uhr hatten sich nach einem Bericht der Polizei mehrere Zeugen telefonisch gemeldet, weil sie auf Höhe der Lommer-jonn-Chaussee an der Neustraße – in der Fußgängerzone auf Rückseite des Rathauses – einen „massiv im Gesicht verletzten jungen Mann in einer größeren Blutlache“ aufgefunden hatten. Er sei zunächst nicht mehr ansprechbar gewesen.

Der eingetroffene Rettungsdienst stellte fest, dass der Betrunkene schwerste Gesichtsverletzungen erlitten hatte. „Die Sanitäter versorgten den Mann vor Ort und brachten ihn umgehend in ein Krankenhaus, wo er nach wie vor intensivmedizinisch versorgt wird“, so die Polizei. Sein Zustand sei zunächst kritisch gewesen, man habe auch eine Lebensgefahr nicht ausschließen können. „Inzwischen soll sich der Zustand des Mannes jedoch wieder stabilisiert haben“, so die Behörde.

Bei dem Verletzten handelt es sich nach Angaben der Polizei um einen 26-jährigen Mann aus Osteuropa, der derzeit in Monheim am Rhein wohnhaft ist. „Er war augenscheinlich mit einem E-Scooter unterwegs, ehe er dann nach aktuellem Stand der Ermittlungen ohne Fremdeinwirkung die Kontrolle über seinen Roller verlor und zu Boden stürzte“, hieß es. Der Mann sei dabei mit dem Gesicht frontal gegen einen Findling geprallt.

Die Polizei konnte den 26-Jährigen bislang noch nicht befragen. „Da auch niemand sonst den Unfall beobachtet hatte, steht der tatsächliche Unfallhergang bislang nicht zweifelsfrei fest“, so die Polizei, die nun ermittelt. Die Behörde fragt: Wer hat den Unfall in der Nacht zu Samstag, 16. Oktober, beobachtet oder kann sonstige Angaben zum Sachverhalt machen?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Monheim am Rhein jederzeit unter der Rufnummer 02173 9594 6350 entgegen.