Sturmeinsätze: “Ignatz” fegte Bäume um

66
Die Kettensäge kam oft zum Einsatz. Foto: Feuerwehr Heiligenhaus
Die Kettensäge kam oft zum Einsatz. Foto: Feuerwehr Heiligenhaus

Heiligenhaus. Das Sturmtief “Ignatz” hat am heutigen Donnerstag in Heiligenhaus für mehrere Feuerwehreinsätze gesorgt.

-Anzeige-
blank

Bis zum Nachmittag rückte die Feuerwehr nach eigenen Angaben zu fünf Einsätzen aus. “In Zusammenarbeit mit der Forstabteilung der Technischen Betriebe der Stadt Heiligenhaus wurden Bäume und Äste von Straßen, Wegen und Stromleitungen entfernt”, hieß es.

Um 7 Uhr beorderte die Kreisleitstelle die Feuerwehr an die Frankfurter Straße. Dort war ein Baum auf eine Stromleitung gestürzt. Der Energieversorger schaltete die Leitung ab, erst danach konnten Brandschützer den Baum entfernen. “Es folgten Einsätze am Angerweg und an der Ruhrstraße, auch dort stürzten Bäume auf Stromleitungen”, so die Feuerwehr.  Um 10 Uhr wurde der Feuerwehr durch Passanten ein Baum auf der Straße In der Leibeck gemeldet.

Die Einsatzkräfte hätten “Hand in Hand” gearbeitet mit den Technischen Betrieben, so die Feuerwehr – zusammen mit der Abteilung Forst und dank der Expertise des städtischen Försters sei das gelungen.