Senior von Bus erfasst: Polizei sucht Unfallzeugen

93
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild

Mettmann. Die Polizei in Mettmann ermittelt weiterhin zu einem Unfall Ende September, bei dem ein Fußgänger schwer verletzt worden ist. 

-Anzeige-
blank

Der Unfall ereignete sich am Montag des 27. September gegen 11 Uhr am Jubiläumsplatz. Ein Linienbus hatte dort einen 89-Jährigen erfasst, der die Straße überqueren wollte. Der Busfahrer gab gegenüber den Beamten an er sei durch einen am Fahrbahnrand abgestellten Streifenwagen abgelenkt gewesen.

Der Senior wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht und intensivmedizinisch versorgt. “Noch immer befindet sich der 89-Jährige aufgrund der Unfallfolgen in ärztlicher Behandlung und konnte bislang auch noch nicht wieder nach Hause zurückkehren”, so die Polizei zu dem aktuellen Gesundheitszustand des Mannes.

Da das für die Unfallermittlungen zuständige Verkehrskommissariat der Kreispolizeibehörde aufgrund der aktuellen Erkenntnislage davon ausgeht, dass der Unfallhergang von mehreren Zeugen beobachtet worden sein muss, bittet die Polizei noch einmal um sachdienliche Hinweise von Zeugen, die “bislang vielleicht keinen Anlass gesehen hatten, sich bei der Polizei zu melden”.

Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei in Mettmann jederzeit unter der Rufnummer 02104 982 6350 entgegen.