Fahrerflucht: Zaun durchbrochen und abgehauen

73
Die Polizei in Ratingen erbittet Hinweise in einem aktuellen Fall. Symbolfoto: Polizei
Die Polizei in Ratingen erbittet Hinweise in einem aktuellen Fall. Symbolfoto: Polizei

Ratingen. In der Zeit von Freitagmorgen bis Samstagmorgen ist es zu einer Verkehrsunfallflucht im Einmündungsbereich Dechenstraße / Am Sandbach / Lise-Meitner-Straße gekommen. Das berichtet die Polizei.

Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer habe bisherigen Ermittlungen zufolge die Lise-Meitner-Straße in Richtung Dechenstraße befahren, so die Polizei. „Aus bisher ungeklärter Ursache kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und durchbrach einen Doppelstabmattenzaun, welcher das Außengelände eines Grundstücks der Stadtwerke umschließt“.

Der Zaun sowie ein Pfeiler, der mit einer Gaswarntafel versehen war, seien erheblich beschädigt worden. Den Schaden schätzt die Polizei auf zirka 3.500 Euro.

„Der Fahrzeugführer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um eine Schadensregulierung zu bemühen“, hieß es. Laut Polizei könnte es sich bei dem flüchtigen Unfallfahrzeug um einen weißen VW gehandelt haben.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 9981 6210, jederzeit entgegen.