Frau mit Rollator umgefahren: Polizei sucht Autofahrer

114
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Volkmann
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Volkmann

Velbert. Am Montag sind nach Angaben der Polizei bei einem Verkehrsunfall an der Straße „Am Rosental“ in Velbert-Mitte eine 83-jährige Seniorin sowie ihre 52-jährige Pflegerin leicht verletzt worden.

Der Unfall habe sich gegen 13.50 Uhr ereignet, als die Seniorin an der Hand ihrer Pflegerin mit ihrem Rollator auf Höhe der Hausnummer 10 an einem Garagenhof vorbeiging. „In diesem Moment war ein Mann in einem silbernen Pkw, vermutlich einem Skoda, rückwärts aus der Garagenausfahrt herausgefahren, wobei er mit dem Fahrzeugheck gegen den Rollator der 83-Jährigen stieß“, berichtet die Polizei.

Die beiden Frauen seien zu Boden gestürzt. Der Autofahrer sei daraufhin aus seinem Wagen ausgestiegen und habe sich nach dem Wohlbefinden der beiden Frauen erkundigt, die sich jedoch aufgrund mangelnder deutscher Sprachkenntnisse nicht mit dem Unfallfahrer austauschen konnten. Anschließend sei der Autofahrer davon gefahren.

Er soll „älter“ gewesen sein und war etwa 1,70 Meter groß und hatte graue Haare. „Etwas später rief dann der Sohn der 83-Jährigen bei der Polizei an und brachte den Unfall zur Anzeige“, so die Polizei, die nun den Fahrer des silbernen Autos darum bittet, sich für die weitere Unfallbearbeitung zu melden: 02051 946 6110.