Linie S9: Bahn fährt vielleicht ab Dezember wieder

2524
Die Schäden an der Strecke sind enorm - es geht derzeit nichts mehr auf der Linie S9. Foto: Volkmann
Die Schäden an der Strecke sind enorm - es geht derzeit nichts mehr auf der Linie S9. Foto: Volkmann

Velbert. Mit dem Fahrplanwechsel am 12. Dezember könnte die S9 wieder fahren. Diesen Termin plant die Deutsche Bahn derzeit an. 

-Anzeige-

Schäden an über 50 Brücken, 180 Bahnübergängen, knapp 40 Stellwerken, mehr als 1.000 Oberleitungs- und Signalmasten, Energieanlagen, Aufzügen und Beleuchtungsanlagen – das war die Bilanz nach der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen.

Seit dem verheerenden Hochwasser geht nichts mehr auf der S9-Bahnstrecke. Ersatzbusse fahren, Sanierungs- und Reparaturarbeiten laufen, ein Datum für die Beendigung der Maßnahmen hat es bislang jedoch nicht gegeben.

Dem VRR hatte die Deutsche Bahn zwischenzeitlich mitgeteilt, dass die “Instandsetzung der Infrastruktur abschnittsweise – auch im Verlauf der S9 – noch mehrere Monate in Anspruch nehmen wird”, so der Verkehrsverbund zur aktuellen Lage auf Nachfrage. Ein konkretes Datum könne man gegebenenfalls über die DB erfahren.

Und tatsächlich: Die Deutsche Bahn hat einen Termin ins Auge gefasst, an dem man den Betrieb wieder aufnehmen möchte. Ein Bahnsprecher wurde auf Anfrage konkreter: “Die DB strebt den Fahrplanwechsel, 12. Dezember 2021, für die Inbetriebnahme an.”

Es wird demnach noch einige Wochen dauern, bis Züge die Ersatzbusse wieder ablösen können. “Weitere Arbeiten stehen noch an, um die Strecke wieder in Betrieb nehmen zu können”, so die Deutsche Bahn.

Flutschäden habe man auf der gesamten Strecke zwischen Essen-Überruhr und Wuppertal registriert – auf knapp 30 Kilometern. “Der Deilbach ist im Juli über die Ufer getreten und hat das Gleisbett als Bachlauf genutzt”, erklärt ein Bahnsprecher. “In diesem Bereich gab es zahlreiche Unterspülungen mit kompletter Zerstörung des Bahnkörpers beziehungsweise Gleisbettes sowie starke Verschmutzungen des Gleisbettes durch Sedimente aus dem Wasser des Deilbaches und Verschlammungen”.

In den letzten Wochen sei auf der Strecke der S9 zwischen Essen und Wuppertal eine Bettungsreinigungsmaschine im Einsatz, erklärt die Deutsche Bahn. “Das Großgerät bewegt sich über die Schienen, siebt den Gleisschotter und befreit ihn von Schlamm und anderen Sedimenten”, beschreibt ein Sprecher des Infrastrukturbetreibers zu dem, was sich derzeit auf der Strecke abspielt.