„Das tapfere Schneiderlein“: Märchen im Stadttheater

53
Eine Szene aus
Eine Szene aus "Das tapfere Schneiderlein". Foto: Stadt Ratingen/Jürgen Frisch

Ratingen. Am Freitag, 12. November, wird im Stadttheater ab 16 Uhr das Märchen „Das tapfere Schneiderlein“ nach den Brüdern Grimm aufgeführt.

Der Garten des Königs wird von Riesen bedroht! Da kommt Schneider Felix gerade recht. „7 auf einem Streich“ steht auf seinem Gürtel. Dass es nur Fliegen auf seinem Musbrot waren, weiß niemand. Nun muss sich der Schneider als Held beweisen! Der Schlosskanzler ist misstrauisch, die Königstochter Sofia lacht ihn aus. Niemand weiß, wer Felix wirklich ist. Mit seinen verblüffenden Schneidertricks besiegt er heldenhaft das tückische Einhorn, die singenden Riesen Zack und Bumm und das gefährliche Wildschwein. Aber kann er auch die Königstochter beeindrucken, die mit Helden gar nichts zu tun haben will? Wie gut, dass Marte, die kluge Musverkäuferin, ihm zur Seite steht.

Ein Schneidermärchen über die Kraft von Witz und Verstand, den Glauben an sich selbst und die Eroberung eines Herzens. Traumhafte Komposition von Licht und Farben, Livemusik und Geräuscheinspielungen, Masken, Kostümen, fantastischen Requisiten und Bühnenbild.

Es spielt das mehrfach preisgekrönte Kindertheater „mimikri“ aus Büdingen.

Eintrittskarten sind zum Preis von sechs für Kinder und neun Euro für Erwachsene im Kulturamt und an allen bekannten Vorverkaufsstellen zu bekommen.