Polizeihelm während Drogeneinsatz gestohlen

56
Der Helm eines Motorradpolizisten ist zu sehen. Foto: Polizei/symbolbild
Der Helm eines Motorradpolizisten ist zu sehen. Foto: Polizei/symbolbild

Monheim. Ein Unbekannter hat am Mittwoch während eines Polizeieinsatzes im Berliner Viertel den Helm eines Motorradpolizisten gestohlen.

Laut Polizei kam es gegen 18 Uhr zu dem Vorfall. Beamte rückten ins Berliner Viertel aus, weil dortige Anwohner vermutet hatten, dass in einem dortigen Mehrfamilienhaus mit Drogen gehandelt werde.

Die Polizei observierte und umstellte das Wohnhaus am Heinrich-Zille-Platz. „Tatsächlich wurden die Beamten bei einer anschließenden Durchsuchung der betroffenen Wohnung fündig“, hieß es. Die Einsatzkräfte stellten rund ein Dutzend zum Verkauf abgepackte Päckchen mit Cannabis sicher. In der Wohnung hielten sich laut Polizei sechs junge Männer im Alter zwischen 20 und 34 Jahren auf. Die Beamten nahmen zwei der sechs Personen im Alter von 20 und 29 Jahren vorübergehend wegen des Verdachts des Drogenhandels fest und brachten sie für weitere Maßnahmen zur Polizeiwache. Gegen den 26-jährigen Wohnungsinhaber leitete die Polizei ein Strafverfahren wegen einer Tat nach dem Betäubungsmittelgesetz ein.

„Während des Einsatzes wurde einem beteiligten Motorradpolizisten der Kreispolizeibehörde Mettmann von bislang noch unbekannten Tätern der Motorradhelm entwendet“, so die Polizei weiterhin. Als der Polizist nach Beendigung der Maßnahmen gegen 19.25 Uhr zu seinem am Heinrich-Zille-Platz abgestellten Motorrad zurückkehrte, stellte er fest, dass der Helm im Wert von rund 400 Euro von Unbekannten entwendet worden war.

Die Polizei fragt: Wer kann sachdienliche Angaben dazu machen, wer den Motorradhelm der Polizei entwendet hat? Hinweise nimmt die Polizei in Monheim am Rhein jederzeit unter der Rufnummer 02173 9594-6350 entgegen.