Einbruch in Drogeriemarkt: Polizei nimmt 49-Jährigen fest

43
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei

Hilden. In der Nacht zu Freitag ist es zu einem Einbruchdiebstahl in einen Drogeriemarkt an der Sankt-Konrad-Allee gekommen.

Zeugen seien laut Polizei gegen 00.45 Uhr laute Geräusche auf der Straße aufgefallen. Sie hätten einen Mann beobachtet, der eine Schaufensterscheibe einschlug.

„Während der Einbrecher versuchte, die in der Nähe des Schaufensters in einem Ständer aufgestellten Zigaretten zu entwenden, konnte der Mann auf frischer Tat von den hinzugezogenen Polizeibeamten festgenommen werden“, berichtet die Polizei zu dem Einsatz. In der Tasche des 49-jährigen Hildeners habe man insgesamt zehn Schachteln Zigaretten gefunden, die als Tatbeute sichergestellt worden seien.

Laut Polizei sei der Mann „kriminalpolizeilich bereits einschlägig in Erscheinung“ getreten. Er wurde zur Polizeiwache in Hilden gebracht, dort nach Abschluss erster kriminalpolizeilicher Maßnahmen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft entlassen. Es habe an Haftgründen für eine Untersuchungshaft gemangelt.

Die Beamten leiteten ein Strafverfahren gegen den 49-Jährigen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls ein. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 898 6410, jederzeit entgegen.