Schutz gegen Trickdiebstahl

46
Trickbetrüger wenden ihre Masche besonders bei älteren Mitmenschen an, um an deren Bargeld zu kommen. Foto: Pixabay
Trickbetrüger wenden ihre Masche besonders bei älteren Mitmenschen an, um an deren Bargeld zu kommen. Foto: Pixabay

Velbert. Die im folgenden angekündigte Veranstaltung wurde abgesagt (Stand Mittwoch, 10. November, 9 Uhr). Die ursprüngliche Meldung lautet wie folgt:

„Enkeltrick, Trickdiebstahl & Co.“ so der Titel einer Veranstaltung, zu der die Bergische Diakonie am Donnerstag, 11. November, um 10.30 Uhr ins Familienzentrum Siepen, Schiller Straße 1a, in Velbert-Neviges einlädt. Das Thema ist Schutz vor Trickbetrug gegen ältere Menschen.

Mit falschen Tatsachen versuchen Trickbetrüger am Telefon oder an der Haustür an Bargeld oder Wertgegenstände von zumeist älte

ren Menschen zu kommen. Es gibt ständig neue Varianten des sogenannten „Enkeltricks“ mit dem gerade Seniorinnen und Senioren immer wieder Opfer von Irrführungen und Trickdiebstahl werden.

„Wir möchten, dass die Möglichkeiten des persönlichen Schutzes erkannt werden“, so Renate Zanjani von der Bergischen Diakonie. „Gemeinsam mit dem Familienzentrum Siepen und der Kreispolizeibehörde Mettmann informieren wir und geben gute Antworten und Tipps für die persönliche Sicherheit.“

Die Veranstaltung ist kostenlos, die 3G-Regel wird überprüft, ein Test darf nicht älter sein als 24 Stunden.