Geldautomat gesprengt in Velbert

9095
In Velbert ist ein Geldautomat gesprengt worden. Die Täter erbeuteten einen sechsstelligen Geldbetrag. Foto: Polizei
In Velbert ist ein Geldautomat gesprengt worden. Die Täter erbeuteten einen sechsstelligen Geldbetrag. Foto: Polizei

Velbert. Am frühen Mittwochmorgen, 10. November, gegen 3 Uhr ist ein Geldautomat an der Langenberger Straße in Höhe der Hausnummer 120 am dortigen Berufskolleg in Velbert gesprengt worden. Das berichtet die Polizei.

Ersten polizeilichen Erkenntnissen zufolge sprengten drei Tatverdächtige den Geldautomaten mit Festsprengstoff. Das SB-Center des Geldinstitutes, in dem sich der Geldautomat befand, wurde stark beschädigt. Trümmerteile verteilten sich über die komplette Straße. Zeugen hatten die laute Explosion gehört und die Polizei informiert. Auch die Feuerwehr Velbert war im Einsatz (hier zur Meldung).

Die Täter flüchteten mit einem dunklen Fahrzeug in Richtung Metallstraße bzw. Autobahn 535. Die Polizei leitete Fahndungsmaßnahmen ein, die jedoch bisher ohne Erfolg blieben. Die Langenberger Straße blieb bis in die Morgenstunden gesperrt. Derzeit (Mittwoch 9 Uhr) dauert die Sperrung noch an.

Die Täter erbeuteten Bargeld in sechsstelliger Höhe, am Gebäude entstand ein Sachschaden von fünfstelliger Höhe, schätzt die Polizei.

Die Polizei in Velbert nimmt Hinweise auf die Täter und das Tatgeschehen unter der Tel.: 02051/ 946-6110 entgegen.

Trümmerteile wurden durch die Explosion auf die Langenberger Straße geschleudert. Foto: Polizei
Trümmerteile wurden durch die Explosion auf die Langenberger Straße geschleudert. Foto: Polizei
Die Detonation zerstörte das Innere des SB-Center komplett. Foto: Polizei