Generationswechsel im Vorstand bei der Senioren-Union

109
Der neue Vorstand der Senioren-Union Wülfrath: Neben der Kreisvorsitzenden Heidelore Brebeck, Monika Naujoks-Sprong, Dunja Baumhardt und Wolfgang Riedel. Foto: Senioren-Union
Der neue Vorstand der Senioren-Union Wülfrath: Neben der Kreisvorsitzenden Heidelore Brebeck, Monika Naujoks-Sprong, Dunja Baumhardt und Wolfgang Riedel. Foto: Senioren-Union

Wülfrath. Einen neuen Vorstand hat die Senioren-Union Wülfrath auf ihrer Mitgliederversammlung am Dienstag gewählt.

Nachdem der langjährige Vorsitzende Walter Brühland und seine Stellvertreterin Brigitte Heitmann nicht mehr angetreten waren, konnten mit Dunja Baumhardt und Wolfgang Riedel zwei Mitglieder des CDU-Stadtverbandes für diese Aufgaben gewonnen werden.

Unter der Versammlungsleitung der Senioren-Union-Kreisvorsitzenden Heidelore Brebeck stimmten die Mitglieder mit großer Mehrheit für das neue Vorstandsteam und bestätigten dabei Monika Naujoks-Sprong einstimmig in ihrem Amt als Beisitzerin. Wie die neugewählte Vorsitzende erklärte, wolle der Vorstand die „Chance des Generationenwechsels ergreifen“ und mit vielseitigen Veranstaltungen in den Bereichen Politik, Kultur, Gesellschaft und Reisen auch Interessierte, die nicht unbedingt einer Partei beitreten wollen, ansprechen.

„Wir wollen das Programm z. B. auch mit Kulturschaffenden aus Wülfrath und Vertretern aus Politik und Verwaltung gestalten, Netzwerke aufbauen und in enger Zusammenarbeit mit den anderen Stadtverbänden der Senioren-Union im Kreis ein attraktives Angebot für die Generation Ü60 und alle bereits aus dem Berufsleben ausgeschiedenen Menschen schaffen“, betonte Baumhardt in ihrer Antrittsrede. Sie dankte dem scheidenden Vorsitzenden herzlich für seine langjährige Arbeit und wünschte ihm für die jetzt zur Verfügung stehende größere Freizeit alles erdenklich Gute. Walter Brühland will der Senioren-Union auch weiterhin als Mitglied verbunden bleiben.