Konzert der Bergischen Salonlöwen

46
Noémi Schröder (Sopran) Foto: Thomas Limberg
Noémi Schröder (Sopran) Foto: Thomas Limberg

Velbert. Bei dem Programm „Ufa-Traumfabrik: Illusion und Propaganda“ präsentieren die Bergischen Salonlöwen am Freitag, 19. November, ab 19 Uhr im Bürgerhaus Langenberg Filmschlager der Ufa aus den Jahren 1930 bis 1945. Es gibt noch Tickets zum Presi von 15 Euro im Vorverkauf.

-Anzeige-

In diesen Jahren entstanden wunderbare Evergreens, die jedoch zu einem dunklen Kapitel deutscher Geschichte gehören. Dabei ist Filmmusik selbst weder politisch noch unpolitisch, die Propaganda-Absichten zeigen sich erst im Kontext mit den Filmen.

Die Salonlöwen stellen die schönsten Filmschlager der Ufa-Stars wie Marlene Dietrich, Zarah Leander, Marika Rökk u.a. vor und versuchen gleichzeitig, einen Blick auf die politische Einflussnahme zu werfen. Dies geschieht mit Lichtbildern, Moderation und viel Musik. Durch das Programm führt Dr. Horst Degen. Als Solistin wirkt die Sopranistin Noémi Schröder mit. Sie erhielt eine Musicalausbildung in Berlin und übernahm dann zahlreiche Musical-Rollen. In den letzten Jahren begeisterte sie mit eigenen Programmen, die meist französische Chansons und französische Lebensart zum Inhalt hatten.

Dieses Konzertprogramm sollte eigentlich im November 2020 aufgeführt werden. Wegen der Corona-Pandemie wurde es auf den 19. November 2021 verschoben. Bereits im Vorjahr gekaufte Tickets gelten weiterhin. Ansonsten gibt es Tickets zum Preis von 15 Euro nur im Vorverkauf bei VGM Velbert Marketing, Buchhandlung Kape und Wortwechsel sowie online unter www.kulturloewen.de.