Corona-Schnelltests: Ab Samstag wieder kostenlos

408
Eine medizinische Mitarbeiterin entnimmt einen Abstrich. Foto: pixabay
Eine medizinische Mitarbeiterin entnimmt einen Abstrich. Foto: pixabay

Berlin. Auf der Bundespressekonferenz zur aktuellen Corona-Lage hat sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn für eine 2G-plus-Regelung ausgesprochen. Zudem gibt es qua Verordnung ab Samstag wieder kostenlose Corona-Schnelltestungen.  

Ab Samstag sind wieder kostenlose Tests auf das Coronavirus möglich. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat eine Verordnung erlassen, die am heutigen Freitag verkündet worden ist.

Zuvor hatte der Bund das Testangebot rund um die Bürgertestungen eingeschränkt. Wahrnehmen konnten die kostenlose Angebote nur einige eng umgrenze Personengruppen.

Nun sollen Bürgerinnen und Bürger wieder mindestens einmal wöchentlich einen Anspruch auf einen Schnelltest haben, den geschultes Personal durchführt. Das gilt unabhängig vom Genesung- oder Impfstatus. Das Zertifikat über einen Negativtest dient als Nachweis unter anderem für den Zugang zu Veranstaltungen.

Vor dem Hintergrund steigender Corona-Zahlen wird die Debatte um schärfere Schutzmaßnahmen lauter. „Es ist fünf nach Zwölf“, mahnte RKI-Chef Lothar Wieler auf der Bundespressekonferenz zur Corona-Lage am heutigen Freitag. Das Robert-Koch-Institut schätzt die Gefährdungslage durch Covid-19 für die Gesundheit der „nicht oder nur einmal geimpften Bevölkerung“ in Deutschland insgesamt als „sehr hoch“ ein.

Neben Impfungen und Hygieneregeln sind es die Tests, die zu der Eindämmung des Virus beitragen. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spricht sich daher auch für Testungen von Geimpften und Genesenen aus, wenn diese eine Veranstaltung besuchen wollen.

Das RKI verzeichnete am heutigen Freitag bundesweit 48.640 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Die Inzidenz hat mit einem Wert von 263,7 ein neues Allzeithoch erreicht.