Wülfrather Narren haben die Session eröffnet

209
Straßenkarneval in Rohdenhaus: Mit Tanzgarde und Kinderprinzenpaar haben die Kalkstadt-Narren die Session eröffnet. Foto: KSN

Wülfrath. Mit dem Hoppeditz-Erwachen haben die Kalkstadt-Narren die Eröffnung der neues Session gefeiert.

Straßenkarneval war angesagt Am Kliff in Rohdenhaus, wo sonst – in Nicht-Corona-Jahren – der Wülfrather Rosenmontagszug läuft. Das Kinderprinzenpaar Luna I. und Artjom I. hatte seinen ersten großen Auftritt, begleitet von der Kindertanzgarde des Vereins und dem  Stadtorchester Mettmann.

KSN-Vorsitzender Michael Decker hieß die Gäste willkommen, im Vereinsheim der Narren galt „2G“, nur geimpfte oder genesene Jecken waren zugelassen. Die haben dann versucht, mit Rufen den Hoppeditz aus seinem Schlaf zu wecken. Der war aber schon seit 11.11 Uhr wach, wie Hoppeditz Peter Groß den Narren mitteilte. Und alle zusammen freuen sich darauf, dass trotz Corona in der neuen Session wieder was geht.