Online-Vortrag über Gründächer

43
Ein grünes Dach kann zum Schutz des Klimas beitragen. Foto: Pixabay
Ein grünes Dach kann zum Schutz des Klimas beitragen. Foto: Pixabay

Ratingen. Für Interessierte, die sich zum Thema Dachbegrünung informieren möchten, bietet die Verbraucherzentrale NRW im November, in Kooperation mit dem Klimaschutzmanagement der Städte Ratingen und Velbert ein kostenloses Online-Seminar an: am Mittwoch, 17. November, ab 18 Uhr.

Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass die Sommer zunehmend trocken und sehr heiß verlaufen. Gleichzeitig erleben wir immer häufiger Unwetter mit Starkregen, in Folge dessen Häuser, Grundstücke und die Kanalisation stark belastet werden. Begrünung rund ums Haus kann dazu beitragen, die Auswirkungen dieser Wetterextreme abzumildern und ein spürbar besseres Klima am Haus zu erreichen.

Am 17. November erläutert die Fachreferentin Katharina Koßmann vom Projekt „Mehr Grün am Haus“ der Verbraucherzentrale NRW die Vorteile von Gründächern: Dachbegrünung als eine Möglichkeit, Häuser an die Folgen des Klimawandels anzupassen. Anhand anschaulicher Beispiele stellt die Expertin verschiedene Arten der Dachbegrünung vor und beantwortet Fragen zur Umsetzung, passenden Pflanzenauswahl sowie zu Pflege, Baukosten und rechtlichen Aspekten.

Die Teilnehmenden begrüßt Susanne Berger, Energieberaterin der Verbraucherzentrale NRW im Kreis Mettmann. Elena Plank, Klimaschutzmanagerin der Stadt Ratingen und Thomas Geissler, Klimaanpassungsmanager der Stadt Velbert, werden im Anschluss an den Vortrag die aktuellen Fördermöglichkeiten in den Städten darstellen.

Eine Anmeldung zum kostenlosen Online-Seminar der Verbraucherzentrale ist möglich unter: www.verbraucherzentrale.nrw. Weitere Infos zum Projekt der gibt es unter www.mehrgruenamhaus.de.