Vorweihnachtszeit: Rheinbahn bietet mehr Fahrten an

65
Ein Bus der Rheinbahn steht bereit. Foto: Rheinbahn
Ein Bus der Rheinbahn steht bereit. Foto: Rheinbahn

Düsseldorf. Die Rheinbahn erweitert in der Vorweihnachtszeit ihr Angebot für die Innenstadt-Besuche aus der Region.

An den drei Samstagen vor Weihnachten (4., 11. und 18. Dezember) wird die Stadtbahnlinie U74 verlängert und fährt zwischen 18.30 und 21 Uhr bis zur Haltestelle „Meerbusch-Görgesheide“. Auf der Linie U75 sind größere Fahrzeuge im Einsatz. Für die Buslinien gelten folgende Zusatzfahrten:

  • Linie 737: Ab 10:30 bis 19:30 Uhr von „Düsseldorf Hauptbahnhof“ und „Morper Straße“ im 15-Minuten-Takt,
  • Linien 778 und 779: Verlängerung des 15-Minuten-Takts bis gegen 18 Uhr,
  • Linien SB50, 780, 782: ganztägig größere Fahrzeuge,
  • Linien 752 und 754: ab 10:30 bis 19:30 Uhr zwischen „Ratingen-West, Dieselstraße“ und „Düsseldorf Hauptbahnhof“ zusätzliche E-Wagen fünf Minuten vor den geplanten Bussen,
  • Linie 785: ab 10:30 bis 19:40 Uhr zwischen „Hassels, Kirche“ und „Heinrich-Heine-Allee“ zusätzliche E-Wagen fünf Minuten vor den geplanten Bussen.

An den drei Sonntagen vor Weihnachten (5., 12. und 19. Dezember) sind auf den Bahnen der Linien U75, 705 und 707 und auf den Bussen der Linien SB50, 737, 754, 780, 782 und 834 größere Fahrzeuge im Einsatz.

Gepäckbus im Einsatz

Wer zum Geschenkekauf das Auto in der Garage lässt, braucht sich trotzdem nicht mit schweren Taschen, Tüten oder Gepäckstücken zu plagen: Beladene Einkäufer können alles im Gepäckbus abgeben. Während die Kundinnen und Kunden bummeln, passen die Rheinbahn-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter kostenlos auf ihre Einkäufe auf.

Der Gepäckbus ist an allen vier Adventssamstagen (27. November, 4., 11. und 18. Dezember) von 12 bis 21.15 Uhr vor Ort. Er steht in der Altstadt hinter dem ehemaligen Carsch-Haus an der Ecke Flinger Straße (Haltestelle „Heinrich-Heine-Allee“).

Glamour-Touren mit der Freifrau von Kö

In der Adventszeit bietet die Rheinbahn Oldie-Rundfahrten mit der Freifrau von Kö und der Konditorei Heinemann an – in einer Corona-bedingten Spezial-Edition. Während der Rundfahrt „KÖronabahn mit Kö & Co.“ nimmt Düsseldorfs schillerndste Millionärsgattin die Besucherinnen und Besucher mit auf ein besonderes Erlebnis. Die Tour startet am Südende des Kö-Grabens am Graf-Adolf-Platz und führt nach wenigen flanierten Metern zum rollenden Caféhaus der Rheinbahn – dem Speisewagen aus den 1960er-Jahren.

Während der Fahrt zum historischen Betriebshof Am Steinberg erwarten die Gäste an Bord bei Getränken und weihnachtlichem Gebäck der Konditorei Heinemann allerlei unterhaltsame Anekdoten und freifräuliche Entgleisungen. Am Ziel angekommen, führt Madame ihre Gäste exklusiv durch die denkmalgeschützten Hallen und die Ausstellung „125 Jahre Rheinbahn – Einfach. Immer. Da.“, bevor es mit der Bahn wieder zurück zum Graf-Adolf-Platz geht.

Karten für die Touren am Samstag, 4. Dezember, und Sonntag, 5. Dezember, jeweils um 14 Uhr, 16 Uhr und 18 Uhr, gibt es in allen Kundencentern der Rheinbahn und im Online-Shop unter www.rheinbahn.de. Im Fahrpreis von 34 Euro für Erwachsene (Kinder zahlen 18 Euro) sind Gebäck von Heinemann und Getränke bereits inbegriffen.