Neanderthal-Museum: Neue Sonderausstellung über Mumien

147
Unter anderem die Mumie Dima ist im Museum zu sehen. Foto: Reiss-Engelhorn-Museen/Jean Christen
Unter anderem die Mumie Dima ist im Museum zu sehen. Foto: Reiss-Engelhorn-Museen/Jean Christen

Mettmann. Am heutigen Samstag, 20. November, eröffnet die neue Sonderausstellung „Mumien- Geheimnisse des Lebens“, die in Kooperation mit den Reiss- Engelhorn-Museen Mannheim entstanden ist.

-Anzeige-

Mumien gelten als biohistorische Archive des Lebens. Durch ihre natürliche oder künstliche Mumifizierung geben die Körper einen faszinierenden Einblick in die Lebensweise der Menschen und Tiere vor ihrem Tod. Mit verschiedenen wissenschaftlichen Methoden werden die Mumien untersucht und ihre Geschichten und Geheimnisse entschlüsselt.

In der Sonderausstellung werden Besucher dazu eingeladen, den Forschenden bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen. Neben einer Replik der berühmten Mammutmumie „Dima“ werden auch originale Mumien von Tieren und Menschen zu sehen sein.

Die neue Sonderausstellung im Neanderthal-Museum läuft bis 1. Mai 2022. Weitere Informationen zur Ausstellung und zum Begleitprogramm gibt es unter www.neanderthal.de.