Coach Svensson setzt auf Erfolgself – Skhiri im Köln-Kader

8
Der Mainzer Coach Bo Svensson während eines Spiels. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild
Der Mainzer Coach Bo Svensson während eines Spiels. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Mainz. Der FSV Mainz 05 beginnt im Fußball-Bundesligaspiel gegen den 1. FC Köln mit der gleichen Startelf wie vor der Länderspielpause gegen Borussia Mönchengladbach (1:1).

-Anzeige-

Damit setzte Trainer Bo Svensson am Sonntag auch auf das sehr erfolgreiche Sturmduo Jonathan Burkardt und Karim Onisiwo. Der Däne musste nur auf den Außenbahnspieler Anderson Lucoqui (Innenbandverletzung im Knie) verzichten. Seinen 100. Bundesliga-Einsatz feiert Jean-Paul Boetius.

Bei den Gästen aus Köln kehrte der defensive Mittelfeldspieler Ellyes Skhiri nach knapp sechs Wochen in den Kader zurück. Der Tunesier saß zunächst aber auf der Auswechselbank. Im Vergleich zum 2:2 gegen den 1. FC Union Berlin gab es nur einen Wechsel bei den Kölnern: Luca Kilian kam für Timo Hübers in die Startformation.