Autofahrer mit 1,9 Promille unterwegs – Unfall

119
Ein Atemalkoholtest ist durchgeführt worden. Symbolbild: Polizei
Ein Atemalkoholtest ist durchgeführt worden. Symbolbild: Polizei

Ratingen. Ein Mann aus Ratingen hat unter dem Einfluss von Alkohol am Freitag gegen 16 Uhr in Ratingen-Lintorf einen Verkehrsunfall verursacht. Das berichtet die Polizei.

-Anzeige-
blank

Nach Angaben der Polizei haben Zeugen beobachtet, wie der Ratinger mit seinem Peugeot auf der Duisburger Straße in Richtung des Breitscheider Wegs unterwegs war. Der Mann sei nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und auf den Bürgersteig gefahren.

„Anschließend kollidierte das Fahrzeug des Ratingers mit einem in einer Parkbucht geparkten Kia Stonic, der wiederum auf einen ebenfalls geparkten VW Passat geschoben wurde“, hieß es. Sowohl der Peugeot als auch der Kia waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit.

„Verletzt wurde durch den Unfall niemand“, informiert die Polizei in Ratingen. Der Gesamtsachschaden liege bei etwa 8.000 Euro.

Die eingesetzten Beamten hätten bei dem Ratinger „starken Alkoholgeruch“ sowie einen „schwankenden Gang und eine lallende Aussprache“ festgestellt. Ein Alkoholtest habe einen Wert von 1,9 Promille ergeben.

Der Mann wurde zur Ratinger Wache gebracht. Dort entnahm man eine Blutprobe. „Ihm wurde das Fahren von Fahrzeugen untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet“, so die Behörde.