„Bürgerhausgeschichten“ – Rundgänge und kunsthistorische Führungen

21
Das Bürgerhaus in Langenberg gilt auch als die
Das Bürgerhaus in Langenberg gilt auch als die "gute Stube" der Stadt. Foto: Mathias Kehren

Velbert. Am Sonntag, 28. November, um 14 Uhr und um 16 Uhr finden Rundgänge entlang der neu eingerichteten Hörstationen im Historischen Bürgerhaus Langenberg statt. Professionell geführt können sich die Teilnehmenden hier die „Bürgerhausgeschichten“ erzählen lassen. Weitere Termine gibt es am Sonntag, 4. Dezember, um 14.30 und um 16 Uhr.

-Anzeige-

Das Bürgerhaus war und ist „die gute Stube“, ein Identifikationspunkt der Stadt. Die Geschichte des Hauses ist eng mit den Geschichten der Menschen der Stadt verwoben. Die Velberter Kulturloewen bieten interessierten Besuchern eine Zeitreise an, bei der sie das Haus von einer ganz persönlichen Seite kennenlernen können.

Die Autorin Dorle Trachternach hat verschiedene Personen interviewt und daraus Texte verfasst. Diese wurden in einem zweiten Schritt professionell aufgezeichnet und dabei von den Erzählerinnen und Erzählern selbst eingesprochen. So entstanden die „Bürgerhausgeschichten“.

Die kurzen Erzählungen können nun im Rahmen der Führung an sechs Hörstationen im Haus gemeinsam angehört werden. „Sicher ebenfalls eine schöne Gelegenheit, weitere Erinnerungen zu teilen und ins Gespräch zu kommen“, finden die „Kulturloewen“.

Tickets zu den Führungen und Rundgängen sind zum Preis von 4 Euro erhältlich unter www.kulturloewen.de sowie bei den bekannten Vorverkaufsstellen. Aktuelle Sicherheits- und Hygienevorgaben können ebenfalls der Homepage entnommen werden.

Die Velberter Kulturloewen wurden unterstützt vom Arbeitskreis Alt-Langenberg, dem Stadtarchiv und verschiedenen Fotografen, die die historischen Fotografien dazu eingereicht haben.

Weitere Führungen durch das Bürgerhaus Langenberg

Weiterhin bieten die Velberter Kulturloewen die beliebten kunsthistorischen Führungen im Bürgerhaus Langenberg an. Am Sonntag, 4. Dezember, um 14.30 und um 16 Uhr führt Mariana Burdida-Kemper alle interessierten Besucher durch die gute Stube der Stadt.