Kölner Torhüter Timo Horn fällt bis zur Winterpause aus

11
Kölns Torhüter Timo Horn während des Spiels. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa
Kölns Torhüter Timo Horn während des Spiels. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Köln. Fußball-Bundesligist 1. FC Köln muss im rheinischen Derby gegen Borussia Mönchengladbach am Samstag und für den Rest des Jahres auf Torhüter Timo Horn verzichten.

-Anzeige-

Wie der Club am Dienstag mitteilte, hat sich der Keeper im Spiel beim FSV Mainz 05 am Sonntag eine Knieverletzung zugezogen. Dies ergab eine MRT-Untersuchung am Montag. Horn wurde in der Nachspielzeit der Bundesligapartie vom Mainzer Spieler Karim Onisiwo am Knie getroffen, konnte aber nach einer kurzen Behandlung zunächst weiterspielen.

Der FC-Schlussmann hatte seit dem Aufstieg 2019 80 Bundesligaspiele in Serie für die Kölner absolviert und dürfte nun von Marvin Schwäbe vertreten werden. Der 26-Jährige, der zu Saisonbeginn verpflichtet wurde, kam bislang in zwei Pokalspielen zum Einsatz.